Bauprojekt der Stadtwerke

Penzberg: Kanalbau an der Fischhaberstraße geht weiter - es gibt wieder eine Umleitung

Das Bild zeigt eine Strecke der Fischhaberstraße in Penzberg mit einem Warnbake.
+
Neue Kanäle an der Fischhaberstraße: Der Bereich zwischen Schöneberger Straße und Paul-Loebe-Straße ist fertig.

Penzberg – Für die Stadtwerke Penzberg ist es ein Mammutprojekt: Die Kanäle im Bereich der Fischhaberstraße müssen saniert oder gleich ganz ausgetauscht werden. Das verlangt der Generalentwässerungsplan (GEP) des Kommunalunternehmens. Jetzt geht es in die nächste Etappe.

Derzeit laufen im Abschnitt Schöneberger Straße und Paul-Loebe-Straße die restlichen Asphaltierungsarbeiten. Sie sollten im Laufe der Woche abgeschlossen sein, hieß es zu Wochenmitte von den Stadtwerken. Am vergangenen Donnerstag sollte der nächste Abschnitt zwischen Paul-Loebe-Straße und Böhmerwaldstraße angegangen werden, teilte Michael Futterknecht, stellvertretender Vorstand des Kommunalunternehmens (KU), mit.

Auch Glasfaser verlegen

Futterknecht ist zugleich Fachbereichsleiter für Glasfaser und deshalb naturgemäß daran interessiert, dass dort in einem Aufwasch „die Glasfaserhaupttrasse für den Stadtteil Steigenberg“ mitverlegt wird. Das alles bedeutet jedoch erneute Einschränkungen für Anwohner, Besucher und Anlieferer in dem Wohngebiet. Der Abschnitt zwischen der Einmündung Paul-Loebe-Straße und der Einmündung Frauenschuhstraße wird für den Zeitraum von sechs Wochen für den Verkehr komplett gesperrt, teilen die Stadtwerke mit. Ein Notweg für Fußgänger bleibt allerdings frei. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Böhmerwaldstraße und die Paul-Loebe-Straße, der Verkehr aus dem Stadtzentrum entsprechend in die entgegengesetzte Richtung. Für die gesamte Umleitungsstrecke gilt ein beidseitiges, absolutes Halteverbot.

2021 komplett asphaltiert

Fix ist der Zeitplan aber nicht: Die Ausführung der Bauarbeiten sei von vielerlei Faktoren und in hohem Maße vom Wetter abhängig, so Futterknecht – so dass sich Termine verschieben könnten. Betroffene Anwohner können sich jeden Donnerstag jeweils um 14 Uhr beim Jour Fix vor Ort mit den Experten abstimmen. Im Anschluss an die Arbeiten wird laut Stadtwerke die Fahrbahn wiederhergestellt und nach Beendigung des Bauprojekts im Jahr 2021 komplett neu asphaltiert.

Wölflstraße länger gesperrt

Das ist ärgerlich für Verkehrsteilnehmer und Anwohner: Die Vollsperrung der Wölflstraße dauert länger als geplant. Dies teilte nun die Penzberger Stadtverwaltung mit. Wie berichtet, sollte der Bereich zunächst bis 23. Oktober gesperrt sein. Grund sind die Neuverlegung der Hauptwasserleitung durch die Stadtwerke Penzberg, die Errichtung eines neuen Gehweges auf der Südseite der Straße sowie die Erstellung der Hausanschlüsse (Wasser, Strom, Breitband, Fernwärme) für das neue Wohnquartier Birkenstraße West.

Falsche Lieferung und Corona-Fall

Aufgrund von „Materialfehllieferungen eines Herstellers“ sowie dem Corona-bedingten Ausfall eines Nachunternehmers inklusive der daraus resultierenden Quarantäne dieser Firma „konnten die Arbeiten leider nicht im geplanten Zeitfenster fertiggestellt werden“, so Rathaussprecher Thomas Sendl. die Folge: Der ursprünglich geplante Asphalttermin musste auf die Kalenderwoche 46, ab kommenden Montag, 9. November, verlegt werden. Die Wölflstraße wird deshalb noch bis voraussichtlich Freitag, 13. November, voll gesperrt bleiben, heißt es aus dem Rathaus. Im Anschluss erfolgen dann noch im Auftrag des Kommunalunternehmens die Arbeiten an der Wasserleitung zwischen der Einmündung Birkenstraße und der Einmündung der St.-Klara-Straße. Dabei muss die Straße halbseitig gesperrt werden.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Institut in Penzberg: Bund gibt 40 Millionen Euro für Pandemie-Forschung
Neues Institut in Penzberg: Bund gibt 40 Millionen Euro für Pandemie-Forschung
Benediktbeuern: 78-Jährige wurde Opfer einer aufdringlichen Bettlerin
Benediktbeuern: 78-Jährige wurde Opfer einer aufdringlichen Bettlerin
Landkreis Weilheim-Schongau: 24 neue Corona-Fälle
Landkreis Weilheim-Schongau: 24 neue Corona-Fälle
Landkreis: Kostenlose Corona-Tests an Station in Weilheim
Landkreis: Kostenlose Corona-Tests an Station in Weilheim

Kommentare