Ab in die Charts

Penzberger DJ begeistert mit seiner Musik in den USA und Kanada

michel geißdorf dj penzberg
+
Michel Geißdorf bei seinem Besuch in der Penzberger Rundschau-Redaktion.
  • Max Müller
    VonMax Müller
    schließen

Penzberg – Der Penzberger DJ Michel Geißdorf schaffte es 2018 in die französischen iTunes-Charts. Heuer konnte er diesen Erfolg mit der Single „Ride with you“ sogar übertreffen.

Mit seinem Debüt-Album schaffte er es bereits – nun auch mit der Single „Ride with you“: Der Penzberger Michel Geißdorf ist wieder in den iTunes-Charts. Diese Charts beinhalten nur Ranglisten von Apple-Endgeräten wie iPhones, iPads, iPods oder Macs.

Herbstliches Cover: Die Single „Ride with you“ erschien heuer zum Valentinstag.

Eigenes Label gegründet

Geißdorf, der aktuell in Kochel wohnt, hatte seinen letzten Auftritt als DJ bei einem Euroleague Basketball-Spiel in Berlin. Das ist nun schon knapp drei Jahre her. Corona machte ihm, wie vielen anderen in der Musikbranche auch, einen Strich durch die Rechnung. Doch das hielt Geißdorf nicht vom Musikproduzieren ab. Anfang 2020 gründete er mit „Image Care Music Group“ ein eigenes Label. „Ich will andere aufstrebende Künstler fördern“, erzählt Geißdorf bei seinem Besuch in der Rundschau-Redaktion.

Momentan sind vier Künstler bei seinem Label unter Vertrag: DJ (i)MG Beatz, Dana McKean, Nune und Konsept the Genius. Hinter dem Künstlernamen DJ (i)MG Beatz versteckt sich Geißdorf selbst, mit den anderen Interpreten, die aus den USA und Großbritannien kommen, hat er über die Plattform Instagram Kontakt aufgenommen.

Konsept the Genius lieferte mit dem Refrain und dem Text einen maßgeblichen Anteil für Geißdorfs kürzlichen Erfolg. Zusammen arbeiteten die beiden an der Single „Ride with you“, die am Valentinstag erschien.

Aufnahme läuft: In einem Münchener Studio arbeitet Michel Geißdorf mit talentierten Künstlern zusammen.

Wie es der Zufall manchmal will, ging der Song viral. Man spielte das Lied in US-Einkaufszentren, im Radion, in der Werbung und in Clubs. Die Aufmerksamkeit in den Vereinigten Staaten sorgte dafür, dass sich Geißdorf mit der Single wieder in die iTunes-Charts katapultierte. Dort war der Penzberger zwischen Kanye West, Nirvana und Bella Thorne gelistet.

Informieren

Mehr Informationen zu Michel Geißdorf und seiner Musik gibt es auf dessen Instagram-Account „djimgbeatz“. Wer in den Song „Ride with you“ reinhören will, findet diesen auf Spotify und Apple Music. Das Musikvideo finden Interessierte auf dem YouTube-Kanal „DJ iMGbeatz / ASAP666“.

Top 5 in Kanada

In Buffalo/New York schaffte es Geißdorf mit dem Song auf Platz 15 in den „USA Top 50 Shazam Charts“. Shazam ist eine Applikation, die Nutzer verwenden, um Musik zu identifizieren, die ihnen unbekannt ist. So liefen mutmaßlich auch viele US-Amerikaner durch den heimischen Wall Mart und dachten sich zwischen 50-Liter-Eimern Mayonnaise und 300er-Packungen Schoko-Donuts: „Wow, diesen Song kenne ich nicht.“ Also Handy rausgeholt, Shazam angeschmissen und das Lied identifiziert. Auch in Kanada schaffte es der Song in die Musik-Ranglisten. Hier erreichte „Ride with you“ in den Shazam-Charts sogar Platz Fünf.

Kommentare