17 Einsatzkräfte vor Ort

Penzberger Feuerwehr rückt aus – Edeka wird geräumt

Feuerwehr Penzberg Einsatzkräfte Wagen Edeka Center Fehlalarm
+
Die Einsatzkräfte der Penzberger Feuerwehr konnten nach kurzer Zeit den Heimweg antreten.
  • Max Müller
    vonMax Müller
    schließen

Penzberg – Brandalarm am Penzberger Edeka-Center: Die Feuerwehr rückte an die Henlestraße aus. Ein Druckknopfmelder im Supermarkt löste den Einsatz aus.

Der Alarm ging am Mittwoch (9. Juni) gegen 12 Uhr los. Die Penzberger Feuerwehr musste nach dem Großeinsatz am Penzberger E-Center im Mai erneut zum Supermarkt ausrücken. Insgesamt 17 Einsatzkräfte und drei Fahrzeuge waren vor Ort.

Das Ganze stellte sich jedoch relativ schnell als Fehlalarm heraus. Laut Einsatzleiter Wolfgang Keller wurde ein Druckknopfmelder im Supermarkt betätigt. Von Feuer und Rauch gab es „jedoch keine Spur“, berichtet Keller.

Lob für schnelle Räumung

Einsatzleiter Keller lobt die schnelle Räumung des E-Centers. Die Verantwortlichen im Supermarkt sorgten per Lautsprecherdurchsage für eine zügige und effektive Umsetzung. Der Alarm wurde durch die Feuerwehr zurückgesetzt. Alle weiteren Vorkehrungen trifft laut Keller nun der zuständige Wartungsdienst.

Gegen 12.30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Beschäftigten des Edekas konnten wieder ihrer Arbeit nachgehen. Es war bereits das zweite Mal heuer, dass das E-Center geräumt werden musste.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Meisterschaft: FCP-Futsaler stürmen in das Viertelfinale
Deutsche Meisterschaft: FCP-Futsaler stürmen in das Viertelfinale
Corona in Region: Keine neuen Fälle in Weilheim-Schongau - Ein Todesfall
Corona in Region: Keine neuen Fälle in Weilheim-Schongau - Ein Todesfall
Iffeldorf: Lösung für verkehrsgeplagte Untereuracher - so könnte es gehen
Iffeldorf: Lösung für verkehrsgeplagte Untereuracher - so könnte es gehen
Penzberg: BRK bietet kostenlose Schnelltests in amerikanischem Schulbus an
Penzberg: BRK bietet kostenlose Schnelltests in amerikanischem Schulbus an

Kommentare