Leinwebers Wahlhelfer-Tipp

Penzberger Stadtrat: „Leserbriefschreiber“ sollen bei Kanzlerwahl helfen

Adrian Leinweber
+
Adrian Leinweber fordert „auch Leserbriefschreiber“ zum Dienst auf.
  • Andreas Baar
    VonAndreas Baar
    schließen

Penzberg – Die Penzberger Rathausverwaltung sucht Wahlhelfer für die Bundestagswahl im September. Ein Lokalpolitiker nutzte den Anlass für eine süffisante Ansprache.

Am 26. September sind Deutschlands Wähler aufgerufen, ihren neuen Bundestag samt Kanzler zu bestimmen. Damit in den Wahllokalen und bei der Auszählung der Stimmzettel alles korrekt abläuft, braucht es unzählige Wahlhelfer. Auch in Penzberg. Dort ist es guter Brauch, dass sich Stadträte zur Verfügung stellen.

Und so ging in der jüngsten Sitzung eine Liste durch die Reihen, in die sich Freiwillige eintragen konnten. SPD-Fraktionschef Adrian Leinweber nutzte die Gelegenheit für eine persönliche Ansprache. Für Stadträte „sollte es eine Pflichtaufgabe sein“, sagte der langgediente Kommunalpolitiker. Er empfahl der Verwaltung jedoch auch, die Kandidaten der Parteien bei der letztmaligen Kommunalwahl 2020 anzuschreiben. Und dann hatte Leinweber noch eine besondere Zielgruppe vor Augen: Die Stadt möge bitte „auch die Leserbriefschreiber“ zum Dienst auffordern. Zustimmendes Nicken und Klopfen in den Reihen seiner Kollegen waren dem Stadtrat in diesem Moment sicher.

25 Euro Aufwandsentschädigung

Übrigens: Zur Übernahme eines solchen Ehrenamts als Wahlhelfer „ist jeder Wahlberechtigte verpflichtet“, heißt es vom Bundeswahlleiter. Wird man dazu berufen, kann man nur aus einem wichtigen Grund ablehnen. Als Aufwandsentschädigung gibt es ein „Erfrischungsgeld“, grundsätzlich beträgt es 25 Euro pro Wahltag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bad Heilbrunn: SV fehlt die Cleverness - deshalb gibt es eine Heimpleite
Penzberg
Bad Heilbrunn: SV fehlt die Cleverness - deshalb gibt es eine Heimpleite
Bad Heilbrunn: SV fehlt die Cleverness - deshalb gibt es eine Heimpleite
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
Penzberg
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
Corona: Neun neue Fälle in Weilheim-Schongau - 246 neue Erstimpfungen
Penzberg
Corona: Neun neue Fälle in Weilheim-Schongau - 246 neue Erstimpfungen
Corona: Neun neue Fälle in Weilheim-Schongau - 246 neue Erstimpfungen
Penzberg: Stadt bietet im Ferienprogramm heuer 80 Veranstaltungen an
Penzberg
Penzberg: Stadt bietet im Ferienprogramm heuer 80 Veranstaltungen an
Penzberg: Stadt bietet im Ferienprogramm heuer 80 Veranstaltungen an

Kommentare