Leihe mit Laptops

Projekt „Schulfernes Lernen“: Werkraum verleiht gegen Kaution Geräte für Homeschooling

+
In Folie eingewickelt werden die Computer an Schüler ausgegeben.

Penzberg – Noch immer können einige Kinder und Jugendliche die Schule nicht besuchen. Statt ins Klassenzimmer geht es da ins Kinderzimmer zum Unterricht. Dabei scheint bei Internetkonferenzen mit dem Lehrer, Lernvideos und Hausaufgabenmaterial, abgespeichert in diversen Clouds, eines unverzichtbar zu sein: ein Laptop. Doch den hat nicht jeder Schüler zuhause, weshalb der Verein Werkraum die Geräte nun verleiht. 

Homeschooling ist ein Begriff, mit dem so ziemlich jeder vertraut sein dürfte, zumindest seit Corona. Für viele Eltern bedeutet das weitere Herausforderungen im Alltag. Eine dieser Herausforderungen ist in manchen Haushalten allein schon die Beschaffung der nicht gerade günstigen Laptops. Der Verein Werkraum möchte Eltern zumindest diese Herausforderung nehmen: „Wir haben eine kleine Menge von Laptops angeschafft, die an Familien mit besonderem Bedarf entliehen werden können“, erklärt Anke Ringel, Mitglied im Verein und im Elternbeirat des Gymnasiums. Lediglich eine Kaution in Höhe von 25 Euro muss hinterlegt werden, dann darf das Gerät mitgenommen werden. „Wobei wir uns über eine Spende als Anerkennung natürlich immer freuen“, meint Ringel augenzwinkernd. 

Ziel der Aktion ist es, ungleichen Bildungschancen, die nun durch das Homeschooling und die unterschiedlich gute technische Ausstattung zuhause entstehen könnten, entgegenzuwirken. „Die Computer sind zwar gebraucht, aber professionell aufbereitet, voll funktionsfähig und auf die Anforderungen des schulfernen Lernens hin eingerichtet“, betont Florian Alt vom EDV-Team, das der Verein für das Projekt gebildet hat. 

Wer einen Laptop ausleihen möchte, der kann eine Mail an info@­werkraum-penzberg.de senden oder sich unter Tel: 0176/99299373 an Anke Ringel wenden. ra

Auch interessant

Meistgelesen

Bund unterstützt Sanierung des Südarkadentrakts mit 7,6 Millionen Euro
Bund unterstützt Sanierung des Südarkadentrakts mit 7,6 Millionen Euro
Antdorfer Plattler-Nachwuchs hat seine Proben wieder aufgenommen
Antdorfer Plattler-Nachwuchs hat seine Proben wieder aufgenommen
Der Projektentwickler Küblböck erntet nichts als Lob für seine Edeka-Pläne
Der Projektentwickler Küblböck erntet nichts als Lob für seine Edeka-Pläne
Rennen am Kesselberg: Autofahrer mit „extremen Geschwindigkeiten“ unterwegs
Rennen am Kesselberg: Autofahrer mit „extremen Geschwindigkeiten“ unterwegs

Kommentare