Im Schatten des Segels

Buchheim Museum in Bernried startet kreative Ferienkurse für Kinder

+
Mit perfektem Wetter startete das Ferienprogramm des Museums. Anlaufstelle für die Kurse ist die MS Phantasie im Park.

Bernried – Na ja, so ganz stimmt es nicht, was Sabine Bergmann, Pressesprecherin im Buchheim Museum der Phantasie, sagt, wenn sie meint: „Die MS Phantasie nimmt Fahrt auf!“. Denn die MS Phantasie ist zwar in der Tat ein Schiff, doch Wasser spritzt keines an sein Bug. Im vergangenen Jahr kam das 60 Jahre alte Motorschiff, das auf dem Tegernsee und dem Starnberger See im Einsatz war, auf das Museumsgelände, um dort nun Kindern bunte Ferien zu verschaffen .

Einige Tonnen schwer und rund 20 Meter lang ist die MS Phantasie, die im vergangenen Herbst feierlich im Museumspark ihren letzten Ankerplatz fand. An Ort und Stelle wurde sie anschließend umgebaut, immerhin sollte sie neuen Zwecken dienen. Zuvor stand das Ungetüm im Dienst der Bayerischen Seenschifffahrt, nun aber ist es die Anlaufstelle für die „Ferienkurse der Phantasie“ am Buchheim Museum. Passagiere nimmt sie also noch immer auf, nur befördert sie diese nirgendwo hin. Obwohl, im Grunde genommen nimmt das Schiff Kinder mit auf eine künstlerische Reise. 

Am vergangenen Dienstag kaperte eine erste Gruppe von Kindern das Boot. Mit Keschern waren die Schüler rund um das Schiff im Park unterwegs, um phantastische Tiere einzufangen. Die Gefangenen wurden dann im Schatten eines Segeltuchs unter die Lupe genommen, und, wie sollte es anders sein, gemalt und wieder freigelassen. 

Bis zum Ferienende können sich Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren in den tage- und wochenweise buchbaren Kursen die Zeit vertreiben, es sei ein „niveauvolles und abwechslungsreiches Programm mit Kunst, Natur und jeder Menge Spaß“, versichert Bergmann. Die Kurse beginnen jeweils um 9 Uhr und enden um 16 Uhr. Mittags speist die ganze Gruppe im „Café Buffi“ im Buchheim Museum. Am Ende einer Kurswoche präsentieren die jungen Teilnehmer in einer Ausstellung ihren Eltern ihre eigenen Arbeiten. Noch sind ein paar Plätze frei. Weitere Informationen zu den Kursen und Preisen gibt es unter www.­buchheimmuseum.de/service/ferienkurse. Unter diesem Link findet sich auch das Anmeldeformular. ra

Auch interessant

Meistgelesen

Firma Anton Weißhaupt präsentiert die neuen Modelle
Firma Anton Weißhaupt präsentiert die neuen Modelle
Spenden, Schule, Sport: Wie das Jugendhaus Don Bosco den Corona-Lockdown meisterte
Spenden, Schule, Sport: Wie das Jugendhaus Don Bosco den Corona-Lockdown meisterte
Starkregen setzt am Kochelsee grüne Liegewiesen und hölzerne Ruheplätze unter Wasser
Starkregen setzt am Kochelsee grüne Liegewiesen und hölzerne Ruheplätze unter Wasser
Penzberger Unternehmen bedanken sich bei in der Corona-Krise loyalen Kunden mit Gewinnlosen
Penzberger Unternehmen bedanken sich bei in der Corona-Krise loyalen Kunden mit Gewinnlosen

Kommentare