Spatenstich für Loisach-Radweg

Startschuss gefallen

+

Penzberg - Von Beuerberger Seite aus wird seit einigen Wochen fleißig gebaut. Jetzt begannen auch die Arbeiten für den Radweg an der Loisach auf Penzberger Seite.

Der Radweg ist 1,3 Kilometer lang, 2,5 Meter breit und verbindet Penzberg mit Beuerberg. Am Mittwochvormittag setzten die Penzberger Bürgermeister, Stadträte, Bauamt und die am Bau beteiligte Firma den Spatenstich für das Teilstück zwischen Penzberg und der Landkreisgrenze. Der Loisach-Radweg beginnt auf der westlichen Seite der Staatsstraße 2370 an der Abzweigung zum Daserweg. Rund 1 Million Euro stellt die Stadt Penzberg für die Gesamtkosten bereit, die Baukosten allein betragen 760.000 Euro. Hans Mummert betonte, dass eine Verbindung bereits Anfang des Jahrtausends thematisiert worden sei. Besonders Sepp Herzog habe sich seinerzeit im Rahmen der Agenda 21 für den Weg als fehlende Verbindung bis Wolf- ratshausen eingesetzt, so der Bürgermeister. Herzog erstellte damals eine Radwanderkarte für Penzberg und Umgebung. „Akut geworden ist der Weg dann 2010, dann hat sich das Straßenbauamt intensiv damit beschäftigt“, erklärte Mummert. Anschließend wurden die Grundstückseigentümer angesprochen und die Verhandlungen mit Wasserwirtschaftsamt, Polizei und Ordnungsamt verstärkt. Schließlich habe der Stadtrat entschieden, das Teilstück nach Beuerberg zu realisieren. Mummert stellte eine kühne Theorie: Der Radweg, dessen Lücke nun geschlossen wird, verbinde Tirol mit dem Schwarzen Meer. Schon am Donnerstag begannen die Arbeiten für den Radweg. „Bis August sind wir auf jeden Fall fertig“, betonte Christian Schulze-Aussel, Bauleiter der ausführenden Firma Schulz. Wie Johann Eßel vom Bauamt erklärte, befinde sich der Radweg im Überschwemmungsgebiet der Loisach. Bis zur Gemeindegrenze Beuerberg werden auf dem Weg sieben Durchlässe verlängert und zwei Brücken gebaut. Der Hochwasserschutz in dem sensiblen Gebiet werde mit dem Naturschutz kombiniert, so Eßel. Unter anderem wird an der Loisach das Gelände um 30 Zentimeter tiefer gelegt und Ausgleichsflächen errichtet. akr

Auch interessant

Meistgelesen

Zipfelbobrennen an der Berghalde: Andreas Hoiß aus Habach verteidigt seinen Titel
Zipfelbobrennen an der Berghalde: Andreas Hoiß aus Habach verteidigt seinen Titel
Bei einer Ortsteilversammlung der Nantesbucher wird es im Rathaus hitzig
Bei einer Ortsteilversammlung der Nantesbucher wird es im Rathaus hitzig
Gemeinderat ändert Satzung und ermöglicht damit Ferienbetreuung in der KoKiTa
Gemeinderat ändert Satzung und ermöglicht damit Ferienbetreuung in der KoKiTa
Walter Heußler klärt Förderschüler über Wildtiere auf
Walter Heußler klärt Förderschüler über Wildtiere auf

Kommentare