Auf der B 472

Riskant überholt: Verletzter und Totalschaden bei Unfall in Bad Heilbrunn

Polizei Pressbericht Unfall Meldung Online Teaser
+
Die Polizei rückte zu dem Unfall in Bad Heilbrunn aus (Smybolbild).
  • Andreas Baar
    vonAndreas Baar
    schließen

Bad Heilbrunn - Ein Leichtverletzter und zweimal Totalschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Freitag (23. April) in Bad Heilbrunn.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 59-jähriger Mann aus Habach gegen 5.40 Uhr mit seinem VW Passat auf der B472in Richtung Bad Tölz unterwegs. Etwa 100 Meter vor dem ehemaligen Gasthaus Wiesweber schloss der Habacher auf zwei Fahrzeuge auf. Er „entschloss sich sogleich, diese zu überholen“, heißt es von der Polizei. Der 59-Jährige erkannte allerdings dabei nicht, dass beide Fahrzeuge bereits abgebremst hatten und ein vorausfahrender 55-jähriger Mann aus Bad Heilbrunn mit seinem Hyundai im Begriff war nach links in die Zufahrt des Gasthauses abzubiegen. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen.

Ein Fahrer kam ins Krankenhaus

Der Bad Heilbrunner wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Krankenwagen in die Tölzer Asklepios-Stadtklinik gebracht. Der Habacher blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt. Beide Fahrzeuge waren laut Polizei nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An den zwei Autos entstand bei dem Unfall jeweils ein Totalschaden im Gesamtwert von rund 27.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in der Region: Drei neue Fälle in Penzberg - 18 in Weilheim-Schongau
Corona in der Region: Drei neue Fälle in Penzberg - 18 in Weilheim-Schongau
Penzberger Stadtrat: Gerangel um zwei Posten
Penzberger Stadtrat: Gerangel um zwei Posten
Corona in der Region: 39 neue Fälle in Weilheim-Schongau
Corona in der Region: 39 neue Fälle in Weilheim-Schongau
Penzberger Stadthalle: Das Corona-Testen hat begonnen
Penzberger Stadthalle: Das Corona-Testen hat begonnen

Kommentare