346 Sprünge in 3 Minuten

Steffi Bauriedl und Steffi Wegmann überzeugen bei der WM der Rope Skipper in Oslo

+
Starker Auftritt mit Deutschlandfahne: Steffi Bauriedl, Sylvia Weißenbacher, Elke Staffler und Steffi Wegmann (von links) in Oslo.

Oslo/Penzberg – Eingespielte Seilschaft: Dass sie im Rope-Skipping, dem wettkampfmäßig betriebenen Seilspringen, Talent haben, bewiesen Steffi Wegmann und Steffi Bauriedl vom TSV Penzberg bei vergangenen Wettbewerben. Dabei waren sie so erfolgreich, dass sie nun in Oslo ihre Seile schwingen durften.

Über 970 Skipper aus 26 Ländern traten dabei bei den World Jump Rope Championships, der WM der Seilspringer., in Oslo an, und das Penzberger Duo stellte sich in gleich vier Disziplinen der internationalen Konkurrenz. Beim Speedlauf, bei dem es mit beiden Beinen in die Luft geht, jedoch nur die Sprünge des rechten Beins gezählt werden, gelangen Wegmann in 30 Sekunden 68 Sprünge und damit der 11. Platz, Bauriedl absolvierte in drei Minuten 346 Sprünge und kam auf den 7. Platz. Als Team konnten die beiden Penzbergerinnen im Double Under Teamwettbewerb, einem 30-sekündigen Speed, bei dem das Seil zwischen den Sprüngen zweimal den Boden passieren muss, lediglich den 25. Platz belegen. Besser sah es da schon in der Wheel-Free­style-Kombi aus, in der Wegmann und Bauriedl mit zwei Seilen und einer eigenen Choreografie aus Sprüngen, Drehungen und akrobatischen Einlagen den 11. Platz belegten. 

Ergebnisse, mit denen nicht nur die Sportlerinnen, sondern auch ihre Trainerinnen Elke Staffler und Sylvia Weißenbacher mehr als zufrieden sind. Für die Skipperinnen geht es nun in die Sommerpause, ehe am 11. September dann wieder das Training aufgenommen wird. ra

Auch interessant

Meistgelesen

Von Fahrbahn abgekommen: 18- und 20-Jähriger verursachen Unfall auf B11
Von Fahrbahn abgekommen: 18- und 20-Jähriger verursachen Unfall auf B11
Digitalisierte Klassenzimmer an der Birkenstraße begeistern Schüler wie Lehrer
Digitalisierte Klassenzimmer an der Birkenstraße begeistern Schüler wie Lehrer
Senior gerät beim Überholen aus der Spur und hebt ab
Senior gerät beim Überholen aus der Spur und hebt ab
„Roter Kamin“ gewinnt den Skulpturenwettbewerb für das Museum Penzberg
„Roter Kamin“ gewinnt den Skulpturenwettbewerb für das Museum Penzberg

Kommentare