Wie in den Staaten

Moderne Lieder zur Anbetung und eine positive Stimmung: Michael Wiesner (links) mit seinen Musikern und dem Colorata Chor.

In den USA hat es Michael Wiesner gepackt. „Wer dort einen Gottesdienst besucht, den lässt die große Begeisterung der Menschen nicht mehr los“, bekennt er. Wiesner, ein ebenso leidenschaftlicher wie versierter Musiker, der in der Region als Gitarrist von „High Sierra“ einen untadeligen Ruf genießt, wurde also im Urlaub von der „Jesus Music“ infiziert. Und jetzt stellt er so etwas auch in Antdorf auf die Beine.

„Jesus Music“ heißt denn auch das Konzert, das am Sonntag, 22. Januar, um 19 Uhr in der Antdorfer Pfarrkirche über die Bühne geht. Und Wiesner verspricht dafür „inspirierende Texte, schöne Melodien und eine positive Stimmung“. Dafür sorgen neben ihm noch Mark Hartmann (Keyboards), Johanna Weber (Violine) und Simon Manges (Bass) sowie der bei zahlreichen kirchlichen Anlässen bewährte Colorata Chor unter Leitung von Gabi Manges. Sie präsentieren das, was man in den Staaten „worship music“ nennt, also Lieder, die zur Anbetung (worship) gesungen werden. „Wir wollten mal etwas anderes als einen Jugendgottesdienst machen und stattdessen Musik präsentieren, wie sie in amerikanischen Kirchen gesungen wird“, sagt Wiesner und nennt als Beispiele Titel wie „Amacing Grace“, „How great is our God“ oder „We need Jesus“. Darüber hinaus wird jeder Song auch optisch unterlegt - und zwar per Leinwandprojektion von Textauszügen, Bildern und Botschaften. Der Eintritt zur „Jesus Music“ ist im Übrigen frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in der Region: 26 neue Fälle in Weilheim-Schongau, 4 in Penzberg
Penzberg
Corona in der Region: 26 neue Fälle in Weilheim-Schongau, 4 in Penzberg
Corona in der Region: 26 neue Fälle in Weilheim-Schongau, 4 in Penzberg
Bei Seeshaupt: Gespannfahrer verursacht Unfall auf der A95
Penzberg
Bei Seeshaupt: Gespannfahrer verursacht Unfall auf der A95
Bei Seeshaupt: Gespannfahrer verursacht Unfall auf der A95
250 neue Mercedes-Benz Zugmaschinen für die Spedition Wittwer
Penzberg
250 neue Mercedes-Benz Zugmaschinen für die Spedition Wittwer
250 neue Mercedes-Benz Zugmaschinen für die Spedition Wittwer
Unfall bei Benediktbeuern: Motorradfahrer mit Hubschrauber abtransportiert
Penzberg
Unfall bei Benediktbeuern: Motorradfahrer mit Hubschrauber abtransportiert
Unfall bei Benediktbeuern: Motorradfahrer mit Hubschrauber abtransportiert

Kommentare