Zwei Stände auf dem Stadtplatz

Stadt Penzberg bietet FFP2-Masken zum Verkauf an

FFP2 Schutzmaske Corona Covid Pandemie
+
FFP2-Schutzmaske.

Penzberg – Die Stadt Penzberg verkauft ab Donnerstag (21. Januar) FFP2-Masken an ihre Bürger. Der Verkaufsstand steht auf dem Stadtplatz. Außerdem gibt es kostenlose Exemplare für pflegende Angehörige.

Die FFP2-Masken können laut Rathaus zu einem Selbstkostenpreis von 1 Euro je Stück erworben werden. Jeder Penzberger Bürger ab 15 Jahren kann drei Exemplare kaufen und für drei weitere Personen ebenfalls jeweils drei Masken kaufen. „Um Missbrauch und Mehrfachabgaben einzugrenzen, werden die Käufer namentlich erfasst“, heißt es von der Verwaltung. Deshalb müssen Käufer ihren Ausweis vorzeigen. Alle 14 Tage können weitere Masken gekauft werden. Die Stadt hat bereits vor einigen Tagen eine größere Bestellung von FFP2-Schutzmasken in Auftrag gegeben, heißt es aus dem Rathaus.

Standzeiten:

Die zwei Stände sind montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr auf dem Stadtplatz besetzt.

Pflegende Angehörige unterstützt

Zugleich stellt Bayerns Gesundheitsministerium den Kommunen eine Million FFP2-Masken für pflegende Angehörigen zur Verfügung. Die Auslieferung der Masken ist laut Rathaus über das Landratsamt für kommenden Woche geplant. Die Stadt Penzberg stellt jedoch bereits vorab einen weiteren Stand auf dem stadtplatz auf, um vorerst aus dem eigenen Kontingent Masken an die Berechtigten weiterzugeben. Jede Hauptpflegeperson kann jeweils drei Schutzmasken kosten frei abholen. Dazu braucht es aber das Schreiben der Pflegekasse, in dem der Pflegegrad des Pflegebedürftigen festgestellt wird. ab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marvel Fusion: Frist bis 22. März für verbindliches Kaufinteresse
Marvel Fusion: Frist bis 22. März für verbindliches Kaufinteresse
Corona in der Region: 66 Erstimpfungen in 24 Stunden
Corona in der Region: 66 Erstimpfungen in 24 Stunden
Der Prinzregent, Fürst Max und die Maxkroner
Der Prinzregent, Fürst Max und die Maxkroner
Drogenfahnder nehmen überregional agierende Rauschgifthändler fest
Drogenfahnder nehmen überregional agierende Rauschgifthändler fest

Kommentare