Klimaprotest geht weiter

Stadtplatz Penzberg: Erneute Plakataktion der Fridays For Future-Aktivisten

Penzberg Stadtplatz fridays for future klima aktivisten plakate
+
Penzberger Klimaaktivisten: (v.l.) Gianna Lisci, Carolin Köpfer und Jasmin Fischer.
  • Andreas Baar
    VonAndreas Baar
    schließen

Penzberg – In Penzberg waren vergangenen Freitag (18. Juni) wieder Aktivisten von Fridays For Future mit einer Plakataktion auf dem Stadtplatz präsent.

Bundesweit sind am vergangenen Freitag wieder die jungen Klimaaktivisten von Fridays For Future auf die Straße gegangen. Auch in Penzberg fand wieder eine Corona-konforme Plakataktion auf dem Stadtplatz statt. Rund 50 Transparente, alle selbstgemacht, hingen dort. Außerdem verteilten die Aktivisten Infomaterial an die Passanten.

Wie berichtet, will die Penzberger Gruppe bis zur Bundestagswahl am 26. September ein Mal im Monat an die Öffentlichkeit gehen, um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen. „Wir wollen die Bundestagswahl zur Klimawahl machen“, erklärte die 17-jährige Gymnasiastin Jasmin Fischer.

„Wir lassen nicht locker.“

Zusammen mit ihrer Schulkameradin Carolin Köpfer (17) hielt sie an diesem Tag die Stellung auf dem Stadtplatz. Fischer versprach: „Wir lassen nicht locker. Auch nach der Wahl nicht.“ Man wolle „Präsenz zeigen“, ergänzte die 28-jährige Gianna Lisci. Eigentlich war ein ganzes Klima-Picknick auf dem Stadtplatz geplant gewesen, das fiel allerdings wegen der Corona-Lage ins Wasser.

Die nächsten Monate soll es möglichst nicht bei Plakaten bleiben, verrieten die drei Aktivistinnen: Im Gespräch ist eine Radl-Demo, was jedoch noch unklar ist. Der nächste Protesttermin auf dem Stadtplatz ist am 23. Juli.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bad Heilbrunn: SV fehlt die Cleverness - deshalb gibt es eine Heimpleite
Penzberg
Bad Heilbrunn: SV fehlt die Cleverness - deshalb gibt es eine Heimpleite
Bad Heilbrunn: SV fehlt die Cleverness - deshalb gibt es eine Heimpleite
Corona: Neun neue Fälle in Weilheim-Schongau - 246 neue Erstimpfungen
Penzberg
Corona: Neun neue Fälle in Weilheim-Schongau - 246 neue Erstimpfungen
Corona: Neun neue Fälle in Weilheim-Schongau - 246 neue Erstimpfungen
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
Penzberg
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
EDEKA-Markt Iffeldorf in neuen Händen
Penzberg: Stadt bietet im Ferienprogramm heuer 80 Veranstaltungen an
Penzberg
Penzberg: Stadt bietet im Ferienprogramm heuer 80 Veranstaltungen an
Penzberg: Stadt bietet im Ferienprogramm heuer 80 Veranstaltungen an

Kommentare