Kommentar der Redaktion

Stadtrat zu Marvel Fusion in Penzberg: Öffentlichkeit ist Pflicht

penzberg gelbes blatt rundschau andreas baar redaktion
+
Andreas Baar ist Redaktionsleiter von Gelbes Blatt/Rundschau in Penzberg.
  • Andreas Baar
    VonAndreas Baar
    schließen

Penzberg - Das Rathaus macht Druck: Die Firma Marvel Fusion soll bis 22. März ein verbindliches Kaufinteresse für ein Grundstück im Nonnenwald abgeben. Dazu ein Kommentar von Andreas Baar.

Die Geduld im Rathaus und im Stadtrat mit Marvel Fusion ist aufgebraucht. Zu lang hat die Firma die verkaufswillige Kommune hingehalten. Dass dem Start-up jetzt eine Frist gesetzt wird, sich endlich verbindlich zu erklären, ist vernünftig. Immerhin gibt es weitere Interessenten für die begehrte Fläche. Penzberg hat es nicht nötig, sich an ein Unternehmen zu ketten, das außer Visionen bislang nichts Konkretes zum großen Fusions-Traum beigetragen hat.

Eigentlich gebührt dem Stadtrat ein Lob für diese Entscheidung. Doch der Weg dahin war mehr als fraglich. Richtigerweise verschob das Gremium den Tagesordnungspunkt in die öffentliche Sitzung. Einstimmig! Dann aber ist so mancher Volksvertreter plötzlich „sehr unglücklich“ über diese Bühne. Die Debatte wird abgewürgt und landet wieder hinter verschlossener Tür. Das ist ein Armutszeugnis für die Lokalpolitik. Dieses Thema gehört öffentlich diskutiert. Es geht nicht um sensible Firmengeheimnisse, sondern um eine standortpolitische Grundsatzfrage und die wirtschaftliche Zukunft der Stadt. Da darf man keine Angst vor Publikum haben. Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in der Region: Drei weitere Todesfälle in Weilheim-Schongau
Penzberg
Corona in der Region: Drei weitere Todesfälle in Weilheim-Schongau
Corona in der Region: Drei weitere Todesfälle in Weilheim-Schongau
Habach: Eine Ortszufahrt wird dicht gemacht - knappe Entscheidung im Rat
Penzberg
Habach: Eine Ortszufahrt wird dicht gemacht - knappe Entscheidung im Rat
Habach: Eine Ortszufahrt wird dicht gemacht - knappe Entscheidung im Rat
Warm und nachhaltig: Großweil bei neuem Versorger im Blauen Land dabei
Penzberg
Warm und nachhaltig: Großweil bei neuem Versorger im Blauen Land dabei
Warm und nachhaltig: Großweil bei neuem Versorger im Blauen Land dabei
Es wird nicht zurückgerudert
Penzberg
Es wird nicht zurückgerudert
Es wird nicht zurückgerudert

Kommentare