Der Weg in die Selbstständigkeit

Stefan Zanker gründet Firma für Statik und Tragwerksplanung in Nantesbuch

Stefan Zanker in seinem Büro
+
Neuunternehmer Stefan Zanker in seinem Büro in Nantesbuch.

Penzberg – Die Region um Penzberg hat einen neuen Ansprechpartner rund um Statik und Tragwerksplanung: Der Penzberger Stefan Zanker hat diesen Mai seine Firma Zanker Tragwerksplanung gegründet. Bei den Leistungen der Firma handelt es sich um die Erstellung statischer Berechnungen für Neu- und Umbauten. Es werden Tragwerke des klassischen Hochbaus sowie Baugrubenverbauten und Maßnahmen des Spezialtiefbaus berechnet. Dabei werden alle wesentlichen Baustoffe wie Beton, Mauerwerk, Holz und Stahl berücksichtigt.

Erfahrung als Maurer

Nach seinem Abitur absolvierte Stefan Zanker zunächst eine Ausbildung zum Maurer bei Hans Prokop Bauunternehmung & Denkmalpflege. „Diese Praxiserfahrung hat sich als äußerst wertvoll erwiesen“, erzählt der 31-jährige Jungunternehmer. Im nachfolgenden Studium des Bauingenieurwesens spezialisierte er sich dann in Richtung Statik und arbeitete anschließend fünfeinhalb Jahre im Penzberger Ingenieurbüro Dipl. Ing. Wolfgang Kling Ing. GmbH. Jetzt erfüllt er sich mit der Firmengründung einen Traum, denn selbstständig wollte er sich schon immer machen. Dem Risiko der Selbstständigkeit ist sich Zanker bewusst, jedoch sieht er mittelfristig keinen wesentlichen Einbruch der Branche und betrachtet die Situation eher positiv. Besonders in der oberländlichen Zuzugsregion sollte die Bautätigkeit anhalten.

Sowohl beim Neubau als auch beim Umbau ist Stefan Zanker eine nachhaltige Tragwerkslösung wichtig. „Mit einer durchdachten Statik hat man die Möglichkeit, die Ressourceneffizienz zu erhöhen“, meint Zanker dazu. Auch aufgrund der steigenden Materialkosten achtet die Firma bei der Planung darauf, das Maximale aus dem Tragwerk herauszuholen. Insgesamt ist die Wirtschaftlichkeit das zentrale Ziel: Den architektonischen Ansprüchen des Kunden gerecht werden, ohne dabei den Rahmen des Budgets zu sprengen, so lautet die Devise. Und auch die einfache Umsetzbarkeit für die Baufirmen ist ihm ein großes Anliegen. Durch seine Erfahrungen auf der Baustelle ist er sich der Schwierigkeiten vor Ort bewusst – und versucht deshalb Lösungen auszuarbeiten, die es den Arbeitern so leicht wie möglich macht.

Erste Aufträge in Arbeit

Momentan handelt es sich bei dem Unternehmen noch um eine Ein-Mann-Firma, mittelfristig soll die Firma jedoch wachsen. Hierbei stehen besonders der Umzug aus dem Homeoffice in ein externes Büro und die Einstellung eines Bauzeichners im Fokus. Auch die ersten Aufträge sind bereits in Bearbeitung, alle davon im regionalen Umkreis. Weitere Kapazitäten sind selbstverständlich noch frei und Stefan Zanker freut sich über jeden neuen Kunden. Informationen gibt es unter www.zanker-tragwerksplanung.de. sl

Kontakt

Zanker Tragwerksplanung
Stefan Zanker
Nantesbuch 4
82377 Penzberg

Büro: +49 (0) 8856 - 903 47 40
Mobil: +49 (0) 152 - 279 751 21
E-Mail: kontakt@zanker-tragwerksplanung.de

Meistgelesene Artikel

Corona: Ein Patient in Weilheim-Schongau auf der Intensivstation
Penzberg
Corona: Ein Patient in Weilheim-Schongau auf der Intensivstation
Corona: Ein Patient in Weilheim-Schongau auf der Intensivstation
Start in den Ernst des Lebens
Penzberg
Start in den Ernst des Lebens
Start in den Ernst des Lebens
Ein Dach für wilde Sprünge
Penzberg
Ein Dach für wilde Sprünge
Ein Dach für wilde Sprünge
Neue Vize-Chefin bei der Polizei
Penzberg
Neue Vize-Chefin bei der Polizei
Neue Vize-Chefin bei der Polizei

Kommentare