Zu schnell auf regennasser Fahrbahn

Verkehrsunfall nach Überholmanöver: Auto knallt in Leitplanke

+
Blaulicht auf der B472: Zwischen Sindelsdorf und Habach ereignete sich gestern Abend ein Verkehrsunfall.

Habach – Er regnete und die Fahrbahn war nass. Dennoch überholte ein Tölzer am gestrigen Donnerstag mit seinem Auto zwei Fahrzeuge auf der B472 mit überhöhter Geschwindigkeit. Der Wagen geriet ins Schleudern.

Der 36-Jährige aus Bad Tölz war am vergangenen Donnerstagabend gegen 20.10 Uhr auf der B472 von Sindelsdorf kommend in Richtung Habach unterwegs. Ebenso eine 45-jährige Murnauerin, die zwei Autos weiter vor ihm fuhr.

Der Tölzer überholte mit seinem Pkw beide Fahrzeuge. Doch „aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in Verbindung mit starkem Regen“ sei sein Auto ins Schleudern geraten, berichtet Daniel Stauner, Polizeioberkommissar in der Polizeiinspektion Penzberg. Infolgedessen kollidierte der Wagen des 36-Jährigen erst mit dem Pkw der Murnauerin und knallte dann in die Leitplanke.

Bei der Kollision wurde die Murnauerin leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An beiden Pkws entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke beläuft sich auf circa 1.000 Euro. ra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Penzberg: Vermisster wohlauf gefunden
Penzberg: Vermisster wohlauf gefunden
Verkehrsrowdy im Lamborghini - wilder Ritt auf der A95
Verkehrsrowdy im Lamborghini - wilder Ritt auf der A95
Landkreis Weilheim-Schongau: Sieben neue Corona-Fälle - auch Pflegeschule in Penzberg betroffen
Landkreis Weilheim-Schongau: Sieben neue Corona-Fälle - auch Pflegeschule in Penzberg betroffen

Kommentare