Die Polizei meldet

Unfall bei Bernwies: Feuerwehr muss Autofahrerin befreien

Bad Heilbrunn - Eine Autofahrerin (33) prallte bei Bad Heilbrunn gegen einen Baum. Die Frau kam ins UKM. Die Polizei fand im Wagen leere Bierflaschen.

Die Frau war laut Polizei am Donnerstag, 13. August, gegen 2.20 Uhr mit ihrem Opel auf der  Staatsstraße von Bernwies kommend in Richtung Königsdorf unterwegs. Kurz vor dem Waldstück nach Bernwies geriet die 33-Jährige alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab, berichtet die zuständige Inspektion Bad Tölz.  Ihr Wagen stieß mit der Front gegen einen Baum, prallte ab und kam auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Die Fahrerin konnte sich nicht mehr allein aus dem Auto befreien und musste von der angerückten Feuerwehr geborgen werden. Die Frau wurde nach Polizeiangaben bei dem Unfall "mittelschwer verletzt" und in das Unfallklinikum Murnau gebracht. 

Rund 6000 Euro Schaden

Das Auto war nicht mehr fahrbereit, weshalb der Abschleppdienst gerufen wurde. Die Polizisten stellten im Fahrzeug Alkoholgeruch und gemäß Pressebericht "mehrere leere Flaschen Bier" fest. Das Ergebnis der Blutentnahme bei der Fahrerin steht noch aus. Die Polizei gibt den Schaden am Fahrzeug mit circa 6000 Euro an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pflegeausbildung am Klinikum Penzberg gestartet
Pflegeausbildung am Klinikum Penzberg gestartet
Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: Rasanter Anstieg der Fälle - es droht Ampelphase „Dunkelrot“
Corona im Landkreis Weilheim-Schongau: Rasanter Anstieg der Fälle - es droht Ampelphase „Dunkelrot“
Corona-Krise: Absagen, Absagen, Absagen
Corona-Krise: Absagen, Absagen, Absagen
Nach Hiobsbotschaften: Nur sechs Kandidaten wollen für die FWG in den Gemeinderat
Nach Hiobsbotschaften: Nur sechs Kandidaten wollen für die FWG in den Gemeinderat

Kommentare