Auf Edeka-Parkplatz

Unfall in Benediktbeuern: Van-Fahrer rammt Imbisswagen

Symbolbild
+
Der Van-Fahrer war vor der Polizei auf einen Supermarktparkplatz geflüchtet (Symbolbild).
  • Andreas Baar
    vonAndreas Baar
    schließen

Benediktbeuern - Ein Van-Fahrer hat in Benediktbeuern bei der Flucht vor der Polizei einen Imbisswagen und ein Auto gerammt. Es gab einen verletzten Koch.

Der Vorfall ereignete sich am Samstag (6. März) gegen 16 Uhr in Benediktbeuern. Eine Polizeistreife bemerkte einen in Schlangenlinien fahrenden VW Multivan. Dessen Fahrer , ein wohnsitzloser 74-Jähriger, versuchte sich der Kontrolle durch die Beamten zu entziehen und bog von der B11-Ortsdurchfahrt auf den Parkplatz des Edeka-Parkplatzes ab. Dort rammte der 74-Jährige zunächst den ordnungsgemäß abgestellten Daihatsu einer Kochlerin (23), bevor er anschließend gegen einen auf dem Parkplatz stehenden Imbisswagen prallte. Dann kam der Van zum Stehen. Der Insasse und Koch des Imbissstandes, ein 53-jähriger Penzberger, wurde bei dem Aufprall leicht verletzt.

Fahrer auf Rollstuhl angewiesen

Die Ordnungshüter stellten fest, dass der beim Unfall unverletzte Multivan-Fahrer, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist, aufgrund „erheblicher körperlicher Mängel nicht zum Führen eines Kraftfahrzeuges imstande und geeignet war“, wie die Polizei mitteilt. Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel des 74-Jährigen wurden unter anderem sichergestellt, um weitere Fahrten zu verhindern. Zur Sicherheit wurde der Fahrer aufgrund seines Allgemeinzustands vom Rettungswagen ins Krankenhaus Penzberg gebracht.

Circa 11.000 Euro Gesamtschaden

Der Schaden am Multivan beträgt laut Polizei circa 2000 Euro, der Schaden am geparkten Daihatsu wird auf 4000 Euro geschätzt. Die Schäden am Imbissstand - bei Fahrzeug und Inventar - belaufen sich auf rund 5000 Euro. Andreas Baar

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona in der Region: Vier Fälle in Weilheim-Schongau - einer in Penzberg
Corona in der Region: Vier Fälle in Weilheim-Schongau - einer in Penzberg
Reifen abgefahren: Biker haben nach Unfall bei Kochel jetzt Ärger
Reifen abgefahren: Biker haben nach Unfall bei Kochel jetzt Ärger
Futsaler des FC Penzberg fahren morgen zur Deutschen Meisterschaft
Futsaler des FC Penzberg fahren morgen zur Deutschen Meisterschaft

Kommentare