Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei

Zwei Unfälle auf der B472

Sindelsdorf/Habach - Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr am Neujahrsmorgen. Auf der B472 ereigneten sich zwei Unfälle. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von rund 32.000 Euro. Ein 54-jähriger Huglfinger und ein 18-jähriger Riegseer und zwei weiterer Personen wurden leicht verletzt.

Ein 18-jähriger Bichler fuhr am Neujahrstag um 1.45 Uhrauf der B472 in Höhe Sindelsdorf im Nebel auf einen langsam fahrenden Pkw einer 51-jährigen Penzbergerin auf. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von 13.000 Euro. Der 18-jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen, weil er laut Polizei unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug geführt hat.

Bei der Unfallstellenabsicherung der Feuerwehr des Unfalls auf der B472 auf Höhe Habach fuhr um 2.05 Uhr dann ein Riegseer (18) auf die vor ihm abbremsenden Fahrzeuge auf und verletzte sich dabei leicht. Ein 54-jähriger Huglfinger wurde durch den direkten Aufprall des 18-Jährigen ebenfalls leicht verletzt. Das Fahrzeug des 54-Jährigen wurde noch auf eine weiteres Fahrzeug geschoben. In diesem Fahrzeug wurden laut Polizei zwei Person leicht verletzt.

Ein 30-jähriger Feuerwehrmann, der Sicherungsmaßnahmen vornahm, hatte dem 18-Jährigen aus Riegsee noch Handzeichen gegeben, musste sich aber durch einen Sprung in den Seitengraben in Sicherheit bringen, um nicht vom Wagen erfasst zu werden. Der Riegseer erlitt laut Polizei Atemnot und war auch leicht verletzt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 19.000 Euro. Die Feuerwehren aus Sindelsdorf, Habach und Penzberg waren mit insgesamt neun Fahrzeugen und 40 Mann im Einsatz. Die Unfallstelle wurde gesperrt und erst um 4.14 Uhr wieder freigegeben. akr

Auch interessant

Meistgelesen

Den Schnee hinausgebuttert
Den Schnee hinausgebuttert
Wärme aus Kühlschränken 
Wärme aus Kühlschränken 
Den Rathausschlüssel erobert
Den Rathausschlüssel erobert
Für einen Euro mehr
Für einen Euro mehr

Kommentare