Aus ACP wird HAP

Noch gewöhnungsbedürftig: Die Geschäftsführer Thomas Neureither (links) und Wolfgang Kirscheneder zeigen, wie ACP jetzt heißt.

Das Penzberger Unternehmen ACP hat einen neuen Namen und heißt jetzt Hörmann Automotive Penzberg. Mit dieser Umfirmierung wird der Name der Hörmann-Gruppe mit Sitz in Kirchseeon in den Mittelpunkt gerückt, zu der ACP seit nunmehr fünf Jahren gehört. Aus ACP ist nun also HAP geworden, was die beiden Penzberger Geschäftsführer Wolfgang Kirscheneder und Thomas Neu­reither ausdrücklich begrüßen.

„Wir erwarten uns von dem neu- en Namen auch neue Kunden und neue Projekte“, sagt Kirscheneder. Denn der Name Hörmann habe in der Automobilbranche einen untadeligen Ruf und weise zudem auf starke Verbundpartner hin. Die Namensänderung integriere das Unternehmen an der Seeshaupter Straße stärker in einen leistungsfähigen Werksverbund. Neben dem Penzberger Werk gehören der Unternehmenssparte „Hörmann Automotive“ noch sechs weitere Firmen mit großer Erfahrung in Entwicklung, Produktion, Montage und Logistik von Komponenten für die Fahrzeugindustrie an. Durch die Kooperation dieser Werke, so ist Kirscheneder überzeugt, könne man den Kunden künftig noch umfassendere Produktions- und Belieferungskonzepte anbieten. „Dadurch profi- tieren wir enorm“, glaubt der Geschäftsführer. Mit der Hoffnung auf neue Projekte und Kunden verbindet sich an der Seeshaupter Straße auch die Erwartung, ein Stück weit unabängiger vom Nutzfahrzeugehersteller MAN zu werden, aus dem ACP hervor gegangen ist. Derzeit gibt es in Penzberg ohnehin kaum Grund zur Klage. Obwohl ACP im vergangenen Jahr nicht an den Rekordumsatz von 2008 herankam, ist Geschäftsführer Kirscheneder mit dem Ergebnis zufrieden. „Wir haben eine solide Auslastung unserer Produktion, und ich bin zuversichtlich, dass dies auch so bleibt.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in der Region: Ampel auf Grün - bayernweit mehr Intensivfälle
Penzberg
Corona in der Region: Ampel auf Grün - bayernweit mehr Intensivfälle
Corona in der Region: Ampel auf Grün - bayernweit mehr Intensivfälle
Benediktbeuern: Wetterprophet Haslinger gibt Schneeprognose für den Winter
Penzberg
Benediktbeuern: Wetterprophet Haslinger gibt Schneeprognose für den Winter
Benediktbeuern: Wetterprophet Haslinger gibt Schneeprognose für den Winter
Penzberg: Unbekannter versucht Maler zu beklauen
Penzberg
Penzberg: Unbekannter versucht Maler zu beklauen
Penzberg: Unbekannter versucht Maler zu beklauen
12.000 Besucher in Penzberg: Festwirt Fahrenschon ist zufrieden mit „PlanB“
Penzberg
12.000 Besucher in Penzberg: Festwirt Fahrenschon ist zufrieden mit „PlanB“
12.000 Besucher in Penzberg: Festwirt Fahrenschon ist zufrieden mit „PlanB“

Kommentare