Polizei sucht Zeugen

Zaun in Habach aufgeschnitten: Täter wollten Kühe aus Weide lassen

Nutztiere in den Bergen
+
Die Kühe blieben in der Einfriedung und verließen die Weide nicht (Symbolbild).
  • Andreas Baar
    VonAndreas Baar
    schließen

Habach – Unbekannte haben in Habach einen Weidezaun aufgeschnitten. Zum Glück liefen keine Tiere auf die B472.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am vergangenen Samstag (4. September) zwischen 20 und 20.30 Uhr. Der oder die Täter schnitten den Zaun einer Kuhwiese an der Obersöcheringer Straße durch. „Dies geschah offensichtlich mit dem Zweck, die Kühe aus der Weide zu lassen“, heißt es von der Polizei. Glücklicherweise ergriffen die Tiere nicht die Gelegenheit, sondern blieben in der Einfriedung. In der Nähe verläuft die Bundesstraße B472.

Der Schaden wurde vom Landwirt rechtzeitig erkannt und repariert. Die Penzberger Polizei und bittet um Hinweise unter Telefon 08856/92570.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona: Bayernweit 326 Intensivbetten durch Covid-Fälle belegt
Penzberg
Corona: Bayernweit 326 Intensivbetten durch Covid-Fälle belegt
Corona: Bayernweit 326 Intensivbetten durch Covid-Fälle belegt
Kanalbau in Penzberg: Nächste Sperrung an der Fischhaberstraße
Penzberg
Kanalbau in Penzberg: Nächste Sperrung an der Fischhaberstraße
Kanalbau in Penzberg: Nächste Sperrung an der Fischhaberstraße
Penzberg: Arbeiten in Kleingarten-Anlage Breitfilz laufen auf Hochtouren
Penzberg
Penzberg: Arbeiten in Kleingarten-Anlage Breitfilz laufen auf Hochtouren
Penzberg: Arbeiten in Kleingarten-Anlage Breitfilz laufen auf Hochtouren
Zur Koinschaufe
Penzberg
Zur Koinschaufe
Zur Koinschaufe

Kommentare