Gewusst, wie

"Anno 1800": Mit diesem genialen Tool ist die perfekte Produktionskette nicht weit

+
Die teils komplizierten Produktionsketten bei "Anno 1800" sind Fluch und Segen zugleich.

Wie viele Schaffarmen brauche ich, um alle Inseln mit Kleidung zu versorgen? Diese Frage stellt sich irgendwann jeder Anno-Spieler. Ein Tool hilft jetzt dabei.

Mit "Anno 1800" hat Entwickler Blue Byte voll ins Schwarze getroffen. Der siebte Teil des beliebten Aufbauspiels legte einen fulminanten Start hin und fesselt Spieler für Stunden an die Bildschirme. Was vor allem daran liegen dürfte, dass sie sich genau überlegen müssen, wie viele Produktionsstätten für alle Waren sie bauen müssen.

"Anno 1800"-Warenrechner erleichtert das Insel-Management

Denn daran scheitern immer wieder "Anno 1800"-Spieler. Endlich ist die Schnaps-Knappheit besiegt, schon meckern die Bewohner, dass Wurst und Bier fehlen. Wie viele Schweinefarmen müssen gebaut werden, um alle Metzgereien richtig zu versorgen? Reichen drei Weizenfelder und zwei Hopfenfarmen für genügend Bier?

Während manche einfach blind drauf losbauen und hoffen, die richtige Anzahl gebaut zu haben, beschäftigen sich manche "Anno 1800"-Spieler bis ins kleinste Detail mit der perfekten Versorgungskette. So auch Marcel Körner. Auf seiner Website schwubbe.de hat er einen praktischen "Anno 1800"-Warenrechner veröffentlicht.

Lesen Sie auch: "Anno 1800" – Entwickler verraten, wie es nach dem Release weitergeht.

"Anno 1800": Die perfekte Produktionskette in wenigen Sekunden

Mit diesem lässt sich ganz einfach der Bedarf an Produktionsstätten berechnen. Dafür wird die Anzahl der einzelnen Bevölkerungsgruppen eingegeben und am Ende erfahren Spieler, wie viel Güter pro Stunde verbraucht und wie viele Gebäude für die Produktion benötigt werden.

Bei einem Klick auf die drei Punkte in der Reihe "Produktionskette" wird direkt angezeigt, wie der optimale Aufbau aussieht. Praktisch: Auch die benötigten Ressourcen berechnet der "Anno 1800"-Warenrechner. Das Tool ist zwar praktisch, nimmt aber auch etwas Spielspaß. Denn das Tüfteln an der perfekten Produktionskette gehört zu Anno einfach dazu.

Auch interessant: "Anno 1800" - Erste Patch-Notes bügeln erhebliche Probleme aus.

anb

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn
Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn © Sega
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let&#39s Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let's Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment

Auch interessant

Meistgelesen

"Game of Thrones": War Lena Headey enttäuscht über Cersei Lannisters Schicksal?
"Game of Thrones": War Lena Headey enttäuscht über Cersei Lannisters Schicksal?
"Game of Thrones": So brutal war die finale Wendung für Emilia Clarke
"Game of Thrones": So brutal war die finale Wendung für Emilia Clarke
Amateurastronomen beobachten merkwürdiges Phänomen auf dem Planeten Jupiter
Amateurastronomen beobachten merkwürdiges Phänomen auf dem Planeten Jupiter
Bittere Niederlage: Netflix verliert begehrte Serie an Amazon
Bittere Niederlage: Netflix verliert begehrte Serie an Amazon

Kommentare