1. dasgelbeblatt-de
  2. Leben
  3. Games

Xbox Game Pass: Das hat das „Netflix für Spiele“ zu bieten

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Ubisoft+ könnte ein Teil des Xbox Game Pass werden.
Der Xbox Game Pass bietet ein grandioses Preis-Leistungs-Angebot für alle Gamer. © Xbox/Ubisoft

Mit dem Xbox Game Pass haben Abonnenten Zugriff auf eine riesige Spielebibliothek. Alle Infos zu Preisen und Spielen erhalten Sie hier.

Der Xbox Game Pass startete seinen Dienst bereits 2017. So richtig Fahrt aufnehmen konnte Microsofts Gaming-Abonnement in den ersten Jahren noch nicht. Doch spätestens nach der E3 2021 dürfte das Unternehmen das Interesse vieler weiterer Gamer geweckt haben. Während des Events wurden zahlreiche vielversprechende Titel vorgestellt, von denen viele bereits zum Release-Tag im Xbox Game Pass verfügbar sein werden, darunter „Halo Infinite“, „Starfield“* oder „The Outer Worlds 2“. Was genau das Abo beinhaltet und welche Optionen zur Auswahl stehen, verraten wir im folgenden Abschnitt.

Xbox Game Pass: Diese Angebote stehen zur Auswahl

Der Xbox Game Pass ist seit 2019 auch für PC-Spieler verfügbar. Je nachdem, auf welcher Plattform Sie spielen, müssen Sie das entsprechende Abonnement abschließen. Folgende Optionen werden angeboten:

Abonnementmonatlicher Preis
Xbox Game Pass für Konsole9,99 Euro
Xbox Game Pass für PC9,99 Euro
Xbox Game Pass Ultimate (Konsole & PC)12,99 Euro

Alle Abo-Modelle bieten folgende Vorteile:

Xbox Game Pass: Vorteile der Ultimate-Mitgliedschaft

Mit dem Xbox Game Pass Ultimate können Abonnenten ihre Spiele sowohl auf Konsole als auch auf PC spielen. Darüber hinaus können sie Games auf Android-Mobilgeräten und Tablets über Cloud-Gaming streamen. Ultimate-Abonnenten erhalten exklusive Inhalte für manche Spiele, darunter Waffen oder Charakter-Skins. Für einige Titel gibt es einen Early Access, sodass sie vor der Veröffentlichung gespielt werden können. Außerdem beinhaltet das Ultimate-Abo Xbox Live Gold, was für Konsolen-Multiplayer-Spiele benötigt wird und weitere Vorteile wie monatliche Gratis-Games und zusätzliche Rabatte bietet.

Lesen Sie auch: Xbox Series S Speicherplatz reicht nicht? Xbox-Mitarbeiterin erklärt, wie Sie das meiste rausholen.

Xbox Game Pass mit EA Play

Kylian Mbappe FIFA 21
„FIFA 21“ ist im Xbox Game Pass dank der EA-Play-Integration verfügbar. © EA Sports

Publisher Electronic Arts hat mit EA Play ein eigenes Gaming-Abonnement. Dieses ist im Xbox Game Pass Ultimate und Game Pass für PC integriert – ohne zusätzliche Kosten. EA Play gewährt Spielern ebenfalls Zugriff auf zahlreiche Titel aus dem Hause EA, darunter viele „Star Wars“-Spiele, „Battlefield“, „Mass Effect“ oder auch „FIFA“. Außerdem lassen sich Spiele zudem bereits vor der Veröffentlichung bis zu zehn Stunden lang spielen – zusätzlich erhalten Abonnenten einen Rabatt von zehn Prozent, sollten sie das Spiel erwerben.

Xbox Game Pass: Welche Spiele sind enthalten?

Trailer-Screenshot aus „Starfield“ – Astronaut im Cockpit eines Raumschiffes.
„Starfield“ ist ab Tag Eins im Xbox Game Pass verfügbar. © Xbox/Bethesda

Zu den im Xbox Game Pass enthaltenen Titeln gehören auch Games älterer Konsolen. Neben neuen Spielen für PC und Xbox Series X/S, haben Abonnenten auch Zugriff auf zahlreiche Xbox-One- und Xbox-360-Spiele. Einige davon lassen sich auf Konsole und PC spielen.

Hier sind einige Highlights, die momentan im Xbox Game Pass enthalten sind:

Wichtig zu wissen: Die verfügbaren Spiele im Xbox Game Pass ändern sich hin und wieder. Es ist also nicht garantiert, dass Ihr Lieblingsspiel über einen längeren Zeitraum darin erhalten bleibt, allerdings dürfte das nur bei Titeln von externen Studios der Fall sein. Feste Termine, wann neue Spiele im Game Pass hinzugefügt werden, gibt es nicht.

Auch interessant: Xbox Series X ausverkauft? Bot teilt mit, wenn die Konsole wieder bestellbar ist.

Xbox Game Pass: Für wen er sich lohnt

Wenn man bedenkt, dass Videospiele nun mit der Einführung der neuen Konsolengeneration immer teurer werden, lohnt sich der Xbox Game Pass preislich definitiv. Brandneue Games kosten mittlerweile bis zu 80 Euro, für denselben Preis erhält man etwa ein halbes Jahr eine Game-Pass-Mitgliedschaft. Ansonsten ist das Abo vor allem für Fans von Spielen der Xbox-Familie interessant, zu der nun auch Bethesda mit „The Elder Scrolls“, „Fallout“ oder „Starfield“ zählt. Wer gerne durch die Spielebibliothek stöbert und zwischen unterschiedlichen Spielen öfter wechselt, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Und da die Auswahl stetig größer wird, wird es für Gamer zunehmend schwieriger, dem Xbox Game Pass zu widerstehen.

Auch interessant

Kommentare