Wie selbstgemacht

Mit diesen genialen Tricks schmeckt die Backmischung wie Omas Kuchen

+
Selbstgemachte Kuchen sind immer noch am besten? Auch Backmischungen können geschmacklich einiges hermachen - vor allem wenn man ein paar Kniffe kennt.

Sie sind nicht der große Bäcker? Schnell muss es gehen, deshalb greifen Sie gerne zu Backmischungen? Das muss man nicht schmecken - mit diesen Kniffen gelingt es.

Echte Kuchenliebhaber schmecken den Unterschied zwischen Fertigbackmischungen und liebevoll selbst gemachten Kuchen und Torten - das behaupten sie zumindest. Doch wer keine große Muße hat oder einfach zu wenig Zeit, um sich stundenlang in der Küche zu verkünsteln, für den sind fertige Backmischungen aus dem Supermarkt die perfekte Lösung. Wer diese aufpeppt, umgeht die Gefahr, als fauler Bäcker enttarnt zu werden.

Die besten Tricks, um Fertigbackmischungen aufzupeppen

Wie das Portal purewow veröffentlichte, kann man fertige Backmischungen mit folgenden Tricks richtig gut und ganz leicht aufpeppen - und zum besonderen Geschmackserlebnis machen. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Video: Scharfes Essen fürs nächste Date

  • Milch statt Wasser: Ersetzen Sie einfach das Wasser, mit dem sie die Backmischung vermischen mit Milch. Das macht den Teig üppiger im Geschmack.
  • Zusätzlich Sauerrahm beimengen: Wer dem Rezept einfach ein paar Kleckse Sauerrahm hinzufügt, macht ihn geschmacklich interessanter und die Konsistenz des Kuchens wird feuchter.
  • Eine Portion Pudding dazu: Für Kuchen mit Vanille- oder Schoko-Geschmack passt Vanille- oder Schokopudding perfekt. Mischen Sie dazu einfach einen kleinen Becher Pudding zum Teig.
  • Kaffee beimischen: Die fertige Schokokuchenmischung schmeckt viel leckerer, wenn man das Wasser im Rezept mit frisch gebrühtem Kaffee ersetzt.
  • Zitrone für das gewisse Etwas: Der Saft einer halben Zitrone oder zwei Esslöffel geriebene Zitronenschale machen hellen Kuchenteig fruchtiger.
  • Pflanzenöl statt Butter: Auf diese Weise wird der Teig viel fluffiger und schmeckt, als hätte er lange Zeit gehabt, ordentlich durchzuziehen, wie purewow empfiehlt.

Weiterlesen: Für dieses saftige Bananenbrot brauchen Sie bloß eine Banane.

Lesen Sie auch: Genialer Camping-Kuchen: Schokoladenkuchen in der Orange.

jg

Unglaublich: Diese Lebensmittel lassen sich einfrieren

Ob Toastbrot oder ein Laib vom Bäcker: Falls Sie sich einen kleinen Vorrat anlegen wollen, ist das kein Problem. Bei einem ganzen Laib lohnt es sich, ihn zu halbieren, damit sie immer nach dem Auftauen eine angemessene Portion in der Küche vorbereitet haben.
Ob Toastbrot oder ein Laib vom Bäcker: Falls Sie sich einen kleinen Vorrat anlegen wollen, ist das kein Problem. Bei einem ganzen Laib lohnt es sich, ihn zu halbieren, damit sie immer nach dem Auftauen eine angemessene Portion in der Küche vorbereitet haben. © pixabay
Ob Himbeeren, Erdbeeren oder Heidelbeeren: Auch sie können im Gefrierbeutel eingefroren werden. Beim Auftauen werden sie leider etwas matschig, doch an Geschmack verlieren sie dabei nicht. Deshalb können Sie daraus noch ein leckeres Müsli oder Smoothies machen.
Ob Himbeeren, Erdbeeren oder Heidelbeeren: Auch sie können im Gefrierbeutel eingefroren werden. Beim Auftauen werden sie leider etwas matschig, doch an Geschmack verlieren sie dabei nicht. Deshalb können Sie daraus noch ein leckeres Müsli oder Smoothies machen. © pixabay
Bananen werden oft innerhalb weniger Tage, manchmal sogar Stunden braun – und auch beim Einfrieren werden sie dunkler und etwas matschig. Doch der Geschmack bleibt erhalten, sodass Sie aufgetaute Bananen leicht zu Smoothies oder dergleichen weiterverarbeiten können.
Bananen werden oft innerhalb weniger Tage, manchmal sogar Stunden braun – und auch beim Einfrieren werden sie dunkler und etwas matschig. Doch der Geschmack bleibt erhalten, sodass Sie aufgetaute Bananen leicht zu Smoothies oder dergleichen weiterverarbeiten können. © pixabay
Bei Butter und Margarine brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen – beides bleibt auch nach dem Auftauen cremig und streichzart.
Bei Butter und Margarine brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen – beides bleibt auch nach dem Auftauen cremig und streichzart. © pixabay
Chips bleiben selten so lange liegen, dass sie eingefroren werden müssen – doch sollte der Fall doch einmal eintreten, wissen Sie nun, dass das kein Problem ist. Die Kartoffelscheibchen lassen sich innerhalb weniger Minuten wieder auftauen.
Chips bleiben selten so lange liegen, dass sie eingefroren werden müssen – doch sollte der Fall doch einmal eintreten, wissen Sie nun, dass das kein Problem ist. Die Kartoffelscheibchen lassen sich innerhalb weniger Minuten wieder auftauen. © pixabay
Es ist noch Pasta von Mittag übrig? Kein Problem, denn auch diese können Sie in die Gefriertruhe legen.
Es ist noch Pasta von Mittag übrig? Kein Problem, denn auch diese können Sie in die Gefriertruhe legen. © pixabay
Ja, auch Wein lässt sich einfrieren. Am besten funktioniert es in einem Eiswürfelbehälter. Den gefrorenen Wein können Sie später für eine Weinsoße verwenden oder um einen frischen Wein zu kühlen. Dadurch wird er auch nicht wässrig.
Ja, auch Wein lässt sich einfrieren. Am besten funktioniert es in einem Eiswürfelbehälter. Den gefrorenen Wein können Sie später für eine Weinsoße verwenden oder um einen frischen Wein zu kühlen. Dadurch wird er auch nicht wässrig. © pixabay
Sogar Milch lässt sich einfrieren – sowohl in der Packung als auch in einer Tupperbox. Bei Milchprodukten sollten Sie generell darauf achten, sie langsam bei Zimmertemperatur aufzutauen und nicht etwa in einem Kochtopf.
Sogar Milch lässt sich einfrieren – sowohl in der Packung als auch in einer Tupperbox. Bei Milchprodukten sollten Sie generell darauf achten, sie langsam bei Zimmertemperatur aufzutauen und nicht etwa in einem Kochtopf. © pixabay
Wenn Sie Eier einfrieren, dann am besten ohne Schale: Brechen Sie sie auf und füllen Sie Eiweiß und Eigelb in eine Tupperbox – beides geht natürlich auch getrennt. Das Eigelb sollte aber sorgfältig aufgetaut werden.
Wenn Sie Eier einfrieren, dann am besten ohne Schale: Brechen Sie sie auf und füllen Sie Eiweiß und Eigelb in eine Tupperbox – beides geht natürlich auch getrennt. Das Eigelb sollte aber sorgfältig aufgetaut werden. © pixabay
Genau wie Bananen lassen sich auch in Würfel geschnittene Melonen nach dem Auftauen super zu Smoothies oder Obstsalaten weiterverarbeiten.
Genau wie Bananen lassen sich auch in Würfel geschnittene Melonen nach dem Auftauen super zu Smoothies oder Obstsalaten weiterverarbeiten. © pixabay
Zwiebeln eignen sich ebenfalls wunderbar zum Einfrieren: Einfach klein schneiden und portionsweise in Gefrierbeutel füllen, damit sie am Ende nicht verkleben.
Zwiebeln eignen sich ebenfalls wunderbar zum Einfrieren: Einfach klein schneiden und portionsweise in Gefrierbeutel füllen, damit sie am Ende nicht verkleben. © pixabay
Tomaten sehen nach dem Auftauen auch nicht mehr ihrem Originalzustand ähnlich, doch wenn sie vorher gewaschen und entkernt wurden, lässt sich noch eine leckere Tomatensuppe daraus zaubern.
Tomaten sehen nach dem Auftauen auch nicht mehr ihrem Originalzustand ähnlich, doch wenn sie vorher gewaschen und entkernt wurden, lässt sich noch eine leckere Tomatensuppe daraus zaubern. © pixabay

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gelingt immer: So kochen Sie eine super Hühnerbrühe
Gelingt immer: So kochen Sie eine super Hühnerbrühe
Plätzchen bleiben besonders lange frisch, wenn Sie diesen Fehler vermeiden
Plätzchen bleiben besonders lange frisch, wenn Sie diesen Fehler vermeiden
Frisches Brot selber backen: Mit diesem Topf-Trick geht es ganz schnell und einfach
Frisches Brot selber backen: Mit diesem Topf-Trick geht es ganz schnell und einfach
Dieses würzige One-Pot-Gericht aus den USA müssen Sie sofort nachkochen
Dieses würzige One-Pot-Gericht aus den USA müssen Sie sofort nachkochen

Kommentare