Einfache Tipps, große Wirkung

Kartoffelpüree: Mit diesen Tricks machen Sie den Klassiker zum Renner

+
Kartoffeln sind wunderbar mild und vielseitig.

Kartoffelpüree gehört zu den Klassikern der deutschen Küche. Schon oft gegessen, aber immer noch heiß geliebt. Trotzdem darf es auch mal etwas Abwechslung sein.

Mit diesen Tricks machen Sie aus schnöden Stampfkartoffeln, langweiligem Kartoffelpüree oder ollem Kartoffelbrei wieder ein echtes kulinarisches Highlight.

So einfache Gerichte wie Kartoffelpüree brauchen hochwertige Zutaten, aber auch ein wenig Kreativität schadet nicht. Toben Sie sich bei Beilage oder Zutaten ruhig aus, die eher milden Kartoffeln vertragen viel Pepp. Aber beachten Sie: Auch wenn es Püree heißt, sollten Sie für die Zubereitung niemals einen Pürierstab verwenden. So wird der Brei zäh und schleimig wie Tapetenkleister. Stampfen Sie die Kartoffeln lieber mit einem speziellen Kartoffelstampfer.

Auch interessant: Dafür sind die mysteriösen Zacken am Sparschäler wirklich gedacht

So gelingt Ihnen ein klassisches Kartoffelpüree

Sie brauchen für vier Portionen:

  • 750 g mehlige Kartoffeln
  • etwa 80 g Butter
  • etwa 100 ml warme Milch
  • Salz
  • Muskat

So bereiten Sie das Kartoffelpüree zu:

  1. Schälen und kochen Sie die Kartoffeln, wie Sie klassische Salzkartoffeln machen würden.
  2. Gießen Sie die Kartoffeln ab und lassen Sie den Topf noch kurz auf dem Herd stehen, um Restflüssigkeit abzudampfen. Dabei immer wieder kräftig aufschütteln.
  3. Nun geben Sie erst die komplette Butter und dann nach und nach die Milch dazu, bis Sie mit der Konsistenz zufrieden sind.
  4. Würzen Sie das Kartoffelpüree nach Geschmack mit Salz und Muskat.

Lesen Sie weiter: Mit diesem genialen Trick müssen Sie nie mehr Kartoffeln schälen

Strecken Sie das Kartoffelpüree mit Gemüse

Es ist schon lange ein Kniff in Diätrezepten, aber viel zu lecker, um es nicht auch außerhalb von Abnehmkuren mal zu probieren: Ersetzen Sie einen Teil der Kartoffeln durch ein anderes Gemüse. Hier eignen sich Wirsing, Sellerie, Rosenkohl, Blumenkohl, aber auch Karotten, Pastinaken und anderes Knollen- und Wurzelgemüse. Bis zu zwei Drittel des Kartoffelbreis können Sie so ersetzen und ihm ganz einfach geschmacklichen Pfiff verleihen.

Krönen Sie das Kartoffelpüree mit einer Haube

Wer die Stampfkartoffeln lieber pur mag, kann sich mit einer "Haube" behelfen. Braten Sie Zwiebeln in Butter goldbraun und löffeln Sie sie auf das Kartoffelpüree. Oder rösten Sie Semmelbrösel um dem Kartoffelbrei etwas "Knusper" zu geben. Schön sind auch geröstete und gehackte Nüsse wie Walnüsse, Cashewkerne oder Erdnüsse. Wer es etwas sommerlicher mag, wählt Thymian oder andere mediterrane Kräuter. Einen exotischen Dreh bekommt das Kartoffelpüree mit Koriander und Sesam.

Video: Kartoffelbrei war seine Spezialität - Joël Robuchon mit 73 in Paris gestorben

Lesen Sie auch: Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln so aussehen, gehören sie in den Müll

ante

So vielseitig anwendbar sind Kartoffelschalen

Kartoffelschalen sollten Sie nicht gleich wegwerfen. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke, um zu erfahren, wieso.
Kartoffelschalen sollten Sie nicht gleich wegwerfen. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke, um zu erfahren, wieso. © pi xabay
Aus Kartoffelschalen können Sie eine der beliebtesten Naschereien zaubern: Chips. Dazu legen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lassen etwas pflanzliches Öl darauf tröpfeln. Je nach Vorlieben können Sie die Schalen zusätzlich mit Paprika, Salz oder Chili würzen, bevor Sie für 10 Minuten bei 200 Grad im Ofen knusprig gebacken werden.
Aus Kartoffelschalen können Sie eine der beliebtesten Naschereien zaubern: Chips. Dazu legen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lassen etwas pflanzliches Öl darauf tröpfeln. Je nach Vorlieben können Sie die Schalen zusätzlich mit Paprika, Salz oder Chili würzen, bevor Sie für 10 Minuten bei 200 Grad im Ofen knusprig gebacken werden. © pixabay
Falls Ihr Frittierfett schon etwas streng riecht, geben Sie einfach ein paar saubere Kartoffelschalen hinzu. Nach einigen Minuten werden Sie merken, dass es sauberer wird – dann können Sie die Kartoffelreste wieder herausfischen.
Falls Ihr Frittierfett schon etwas streng riecht, geben Sie einfach ein paar saubere Kartoffelschalen hinzu. Nach einigen Minuten werden Sie merken, dass es sauberer wird – dann können Sie die Kartoffelreste wieder herausfischen. © pixabay
Getrocknete Kartoffelschalen lassen sich hervorragend als Anzündhilfe verwenden: Damit auch wirklich alle Feuchtigkeit aus ihnen entweicht, stellen Sie sie in einer Schale auf die Heizung. So richtig trocken sind sie, wenn sie schön knistern. Dann werden sie einfach in den Ofen zu den restlichen Holzscheiten gelegt.
Getrocknete Kartoffelschalen lassen sich hervorragend als Anzündhilfe verwenden: Damit auch wirklich alle Feuchtigkeit aus ihnen entweicht, stellen Sie sie in einer Schale auf die Heizung. So richtig trocken sind sie, wenn sie schön knistern. Dann werden sie einfach in den Ofen zu den restlichen Holzscheiten gelegt. © pixabay
Kartoffelschalen sind wahre Alleskönner: Selbst als Reinigungsmittel können Sie verwendet werden. Zum Beispiel indem Sie mit der feuchten Innenseite über beschmutztes Edelstahl oder helles Leder fahren. Auch Spiegel bekommen Sie mit dieser Methode sauber, wenn Sie danach mit einem trockenen Tuch nachwischen. Sie haben den Vorteil, dass die spiegelnde Oberfläche nach der Behandlung nicht mehr so schnell beschlägt.
Kartoffelschalen sind wahre Alleskönner: Selbst als Reinigungsmittel können Sie verwendet werden. Zum Beispiel indem Sie mit der feuchten Innenseite über beschmutztes Edelstahl oder helles Leder fahren. Auch Spiegel bekommen Sie mit dieser Methode sauber, wenn Sie danach mit einem trockenen Tuch nachwischen. Sie haben den Vorteil, dass die spiegelnde Oberfläche nach der Behandlung nicht mehr so schnell beschlägt. © pixabay
Wie bei leichten Verbrennungen haben die Innenseiten von Kartoffelschalen auch bei Insektenstichen ein kühlende Wirkung auf die juckenden Stellen. Zudem wirken sie entzündungshemmend.
Wie bei leichten Verbrennungen haben die Innenseiten von Kartoffelschalen auch bei Insektenstichen ein kühlende Wirkung auf die juckenden Stellen. Zudem wirken sie entzündungshemmend. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Stiftung Warentest: Dieser Ketchup ist der Beste - ein Liebling macht schlapp
Stiftung Warentest: Dieser Ketchup ist der Beste - ein Liebling macht schlapp
Vater findet neue Methode, ein Ei zu pellen - und haut damit alle um
Vater findet neue Methode, ein Ei zu pellen - und haut damit alle um
Mann belegt seine Pizza mit dieser Frucht - und erntet Abscheu
Mann belegt seine Pizza mit dieser Frucht - und erntet Abscheu
Mit diesen genialen Tricks schmeckt die Backmischung wie Omas Kuchen
Mit diesen genialen Tricks schmeckt die Backmischung wie Omas Kuchen

Kommentare