Branchen-Analyse

Offene Stellen: Pharmaindustrie sucht vor allem Akademiker

+
Der Personalbedarf der Pharmaindustrie ist um 18 Prozent gestiegen. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild

Gute Nachrichten für Akademiker auf Jobsuche: In der Pharmaindustrie sind zahlreiche Stellen zu vergeben. Der Personalbedarf der Branche ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Das ergab eine Analyse des Personaldienstleisters Adecco.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Pharmaunternehmen in Deutschland suchen offenbar händeringend qualifizierte Akademiker. Das zeigt eine Auswertung des Personaldienstleisters Adecco.

Von August 2016 bis Juli 2017 veröffentlichte die Branche demnach rund 28 500 Stellenanzeigen. Davon richteten sich etwa 60 Prozent an Fachkräfte mit akademischen Abschlüssen. Insgesamt sei der Personalbedarf der Industrie 18 Prozent höher als im Jahr davor, zeigt die Analyse.

Die meisten offenen Stellen gab es in Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. Am häufigsten wurden Fachkräfte für das Management sowie für Forschung und Entwicklung gesucht.

Auch interessant

Meistgelesen

Ständig krank: Kann mein Chef mir kündigen?
Ständig krank: Kann mein Chef mir kündigen?
So treibt Elon Musk seine Mitarbeiter zu Höchstleistungen an
So treibt Elon Musk seine Mitarbeiter zu Höchstleistungen an
19 Wörter, die in keinem Lebenslauf fehlen sollten
19 Wörter, die in keinem Lebenslauf fehlen sollten
Soziale Netzwerke: Profil kann Pluspunkt für Bewerber sein
Soziale Netzwerke: Profil kann Pluspunkt für Bewerber sein

Kommentare