Im Vorstellungsgespräch

Ist das die vielleicht gemeinste Bewerbungsfrage?

+

Mit einer richtig fiesen Frage wurde ein Bewerber im Vorstellungsgespräch konfrontiert. Sie war scheinbar unlösbar und auch das Netz rätselte mit. Doch dann gab es die Lösung.

Ein Mann namens Prashant Bagdia berichtet über die wohl gemeinste Bewerbungsfrage, die einem nicht namentlich genannten Freund von ihm im Vorstellungsgespräch bei Microsoft gestellt wurde.

Auf dem Portal Quora postete er bereits vor einiger Zeit, sein Freund hatte schon alle Fragen überstanden, da richtete sich der Personaler mit einer letzten Frage an ihn: "Ok, ich habe noch eine letzte Frage: Ein rechtwinkliges Dreieck hat eine zehn Zentimeter lange Hypotenuse und eine Höhe von sechs Zentimetern. Wie groß ist die Fläche des Dreiecks?"

Fangfrage oder ernst gemeinte Denkaufgabe?

Der Freund von Bagdia fing an zu überlegen: Warum wollte eine Software-Firma eine solche Frage zu Geometrie stellen und dazu noch solch' eine triviale? War das ein Trick? Oder war es eben genau kein Trick? Wollte der Personaler damit erreichen, dass der Bewerber nur dachte, es sei ein Trick und dadurch die Antwort vergeigte?

Er dachte noch eine Weile darüber nach, dann antwortete er: Die Lösung müsse 30 sein. Denn die Fläche eines rechtwinkeligen Dreiecks entspricht der Hälfte des Produkts aus Höhe mal Breite, was dann in diesem Fall 0,5 x 6 x 10 wären. "Sind Sie sicher?", soll der Personaler kurz darauf gefragt haben. "Denken Sie noch einmal darüber nach." Der Bewerber ging in sich, blieb dann aber selbstbewusst bei seiner Antwort: 30. Der Personaler wolle ihn nur durcheinanderbringen, so der Bewerber laut der Beschreibung seines Freundes.

Der Personaler der Firma erwiderte daraufhin, die Antwort sei falsch. Seine Erklärung: Ein solches Dreieck existiere gar nicht. Der Bewerber verließ den Raum und grübelte über die Erklärung. Den Job bekam er nicht.

Die Erklärung

Der Bewerber bekam schon bald eine Erklärung, weshalb er die Frage falsch beantwortet hatte: Bei einem rechtwinkligen Dreieck mit einer zehn Zentimeter langen Hypotenuse kann die Höhe nicht sechs Zentimeter betragen. 

Wenn nämlich die Hypotenuse dem Durchmesser eines Kreises entspricht, liegt die maximale Entfernung zum 90-Grad-Winkel am höchsten Punkt des Kreises. Dies ist genau die Mitte der Hypotenuse. Somit entspricht die Maximalhöhe dem Radius des Kreises. In diesem Fall also Fünf.

Alternativer Lösungsweg

Nachdem Bagdia diese fiese Bewerbungssituation auf Quora gepostet hatte, schaltete sich Quora-User Job Bouwman ein, wie das Online-Nachrichtenportal Die Welt berichtet. Bouwman lieferte den mathematischen Beweis für ein Dreieck, wie es laut Personaler gar nicht existieren dürfte. 

Der ehemaliger Mathematik-Lehrer einer High School ging das Problem dreidimensional an. Auf einer Kugel mit einem Radius von 20 Zentimetern soll die Strecke zwischen zwei auf dem Äquator liegenden Punkten eine sechs Zentimeter lange Strecke sein. 

Die Anforderungen an ein rechtwinkeliges Dreieck würden damit erfüllt. Denn nach der Definition eines Dreiecks muss zwischen den einzelnen Punkten des Dreiecks immer die kürzeste Strecke bestehen. Bei einer Kugel läuft diese aber nicht durch den Körper, sondern auf der Oberfläche entlang. Auf dieser Kugel mit einer Strecke von sechs Zentimetern ergeben sich laut Bouwman also zwei gleich lange Schenkel von jeweils zehn Zentimetern.

Wer in einem Bewerbungsgespräch bei einer derart fiesen Frage so weit denken würde, sei dahingestellt. Die Vorstellung aber, das Gesicht des Personalers nach dieser Antwort zu sehen, könnte zumindest ein kleiner Trost für den gescheiterten Bewerber sein.

Weitere fiese Bewerbungsfragen und eine Übersicht zu allen wichtigen Stationen des Bewerbungsprozesses finden Sie hier.

Strombergs neue und alte Kult-Sprüche

"Karriere ist kein Plattenbau. Karriere ist ´ne Pyramide - und da ist ganz oben nur noch Platz für einen. Deswegen haben die Ägypter auch zig Jahrtausende durchgehalten und die Ossis nur 40 Jahre. Die allermeisten Leute sind aber eben mentale Ossis, nur ich war geistig immer schon Ägypter."(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Büro ist das Gegenbeispiel zur Evolution: Hier setzt sich nicht der Stärkere durch, sondern der Schwache sabotiert den Starken so lange, bis der nur noch nach Hause will."(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Wenn man mir die Beine weghaut, kann ich immer noch auf den Arschbacken weiterhopsen. Nur so machst du Karriere!"(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Büro ist wie ne Tube Senf, wo du unten draufdrücken musst damit oben etwas rauskommt. Das ist nämlich genau der Senf, den der Chef zu allem dazu tun und später behaupten kann: „Mhhh… lecker mein Senf“!(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Büro ist wie ne Tube Senf, wo du unten draufdrücken musst damit oben etwas rauskommt. Das ist nämlich genau der Senf, den der Chef zu allem dazu tun und später behaupten kann: „Mhhh… lecker mein Senf“!(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Büro ist wie ne Tube Senf, wo du unten draufdrücken musst damit oben etwas rauskommt. Das ist nämlich genau der Senf, den der Chef zu allem dazu tun und später behaupten kann: „Mhhh… lecker mein Senf“!(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Frauen im Betrieb sind wie Krebs – Das fängt in einer Zelle an, breitet sich dann aus und irgendwann ist alles voll."(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Natürlich ist eine Position als Chef mit einer gewissen Attraktivität auf Frauen verbunden. Das ist doch klar. Aber das habe ich bislang im erotischen Bereich im weitesten Sinne noch nie ausnutzen müssen, sag ich mal in aller Bescheidenheit! Spitzname: Teflon, ne?"(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Mein Humor ist demokratisch."(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Liebe und Büro ist wie Sekt aus einer Schnabeltasse zu trinken. Da musst du dich nicht wundern, wenn's schnell aufhört zu prickeln! Andererseits: Sekt ist Sekt, und Sekt ist immer noch besser als Wurstwasser."(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Büro ist wie ne Tube Senf, wo du unten draufdrücken musst damit oben etwas rauskommt. Das ist nämlich genau der Senf, den der Chef zu allem dazu tun und später behaupten kann: „Mhhh… lecker mein Senf“!(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Chef sein ist wie Privatfernsehen gucken. Im Bedarfsfall muss man blitzschnell umschalten können. Und Bedarfsfall ist im Büro ja ständig.“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"So eine Klage wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, die hat man schneller an der Backe als Mumps.“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Warum haben Versicherungen immer Rasen vor dem Haus? Damit es nicht so laut ist, wenn wir das Geld zum Fenster rauswerfen.“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Wenn Karriere abgeht wie 'ne nasse Tapete, lockt das auch die Weiber an. Ein Mann wie ich hat überall Platz für unterschiedliche Frauen. “(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Ich will anderen nie eine Grube graben, ich drücke Ihnen höchstens die Schaufel in die Hand, aber dann habe ich mit dem Rest nichts mehr zu tun…“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Chef ist aber kein Job für Eierlose, sag ich gleich. Chef ist wie’n Wecker. Keiner will ihn, jeder hasst ihn, aber ohne ihn würden alle immer nur pennen, pennen, pennen.“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Chef sein und Delegieren gehören zusammen wie Kantine und Magenkrämpfe.“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Mobbing ist ein Wort, das sich Totalversager ausgedacht haben, um vorm Betriebsrat nicht sagen zu müssen: ‚Die anderen ärgern mich immer’…“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Man arbeitet ewig und drei Tage an demselben Projekt, geht sich auf die Nerven und kabbelt sich dann so ein bisschen… und ehe man sich’s versieht, liegt man nackt auf dem Konferenztisch…“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Der Ober-Löwe kriegt wenig von dem normalen Kleinscheiß innerhalb seines Rudels mit, weil er die ganze Zeit unterwegs ist, um sein Revier zu markieren oder zu verteidigen.“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Ich respektiere Frauen, auch in Chef-Positionen und möchte alle Frauen bitten, das immer in ihren hübschen Hinterköpfen zu behalten. Sofern da noch Platz ist zwischen den ganzen Rezepten und Cellulite-Verteidigungs-Tricks.“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Freunde sind am Arbeitsplatz leider so hinderlich wie ein Schluckauf beim Flirten.“(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das acht Stunden machen muß, täglich, dann kotzt man irgendwann.”(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Ich bin für klare Hierarchien. Gott hat ja auch nicht zu Moses gesagt: ‘Hier Moses, ich hab da mal was aufgeschrieben, was mir nicht so gut gefällt. Falls du Lust hast, schau doch da mal drüber.’ Nein, da hieß es: Zack, 10 Gebote! Und wer nicht pariert kommt in die Hölle. Bums, aus, Nikolaus.”(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Als Chef ist Sensibilität sehr wichtig. Gerade mit anders geschlechtlichen Mitarbeitern. Zum Beispiel Frauen.”(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt’s in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich.”(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Wenn du als Chef beliebt bist, hast du schon was falsch gemacht. Ein beliebter Chef, kann auf seiner Nase gleich ‘ne Diskothek eröffnen, wo sie alle rumtanzen können. Kinder und Angestellte brauchen klare Grenzen.”(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
„Ich sag ja immer: die Scheiße ändert sich, aber die Fliegen bleiben gleich.”(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Ärger ist wie ein Blumentopf. Von je höher er kommt, desto eher tut er dem weh, der ihn auf dem Kopf kriegt.”(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Die besten Jahre kommen doch nach 45! War mit Deutschland ja genauso.”(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool
"Business hab ich im Blut. Sowas kannste auch nicht lernen. Business ist ein Talent, wie Geigespielen – oder Brustgröße bei Frauen.”(Die 5. Staffel von "Stromberg" ist seit 11. November auf DVD erhältlich - auch als Limited Pop-Up Edition mit vielen Extras.) © Spassgesellschaft/Brainpool

Auch interessant

Meistgelesen

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden
Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden
Mathe-Rätsel ohne Rechenzeichen - wer knackt es?
Mathe-Rätsel ohne Rechenzeichen - wer knackt es?
Ranking: In diesen Konzernen arbeiten die glücklichsten Mitarbeiter
Ranking: In diesen Konzernen arbeiten die glücklichsten Mitarbeiter
DHL, Hermes & Co.: Darum klingeln Paketboten immer seltener
DHL, Hermes & Co.: Darum klingeln Paketboten immer seltener

Kommentare