Komfortabler Unterschlupf

Nistkästen jetzt säubern

+
Wer einen Nistkasten säubert, sollte auf Reinigungssprays und -mittel verzichten. Foto: Carsten Rehder/dpa

Die Temperaturen sinken, und die Vögel müssen sich bald nach einem geeigneten Unterschlupf umschauen. Deshalb sollte man schon jetzt die Nistkästen säubern. Allerdings sind da einige Details zu beachten.

Berlin (dpa/tmn) - Zum Ende des Sommers lohnt es sich, die Nistkästen für die bevorstehende Brutzeit zu säubern. Überwinternde Singvögel wie Meise, Kleiber und Spatz machen sich bald auf die Suche nach einem Unterschlupf.

Vor dem Saubermachen sollte man prüfen, ob der Nistkasten wirklich leer ist. Oft wird er von Fledermäusen oder Siebenschläfern als Quartier genutzt, erläutert der Deutsche Jagdverband.

Ist der Kasten leer, entfernt man das alte Nistmaterial und spült ihn gründlich mit heißem Wasser oder einer Kochsalzlösung aus. Anschließend darf er trocknen. Auf Reinigungssprays- oder -mittel verzichtet man zum Schutz der Tiere besser.

Wer keinen Nistkasten hat oder kaufen will, kann selbst einen bauen. Eine entsprechende Anleitung findet sich auf der Seite des Deutschen Jagdverbands.

Anleitung des Deutschen Jagdverbands

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann verliert 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Mann verliert 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Darum haben Sie Merci-Schokolade bisher immer falsch gegessen
Darum haben Sie Merci-Schokolade bisher immer falsch gegessen
Darum macht Sie zu wenig Vitamin B12 krank
Darum macht Sie zu wenig Vitamin B12 krank
Herzzereißend: Dieses Foto einer Familie rührt alle zu Tränen
Herzzereißend: Dieses Foto einer Familie rührt alle zu Tränen

Kommentare