Haben Sie es bemerkt?

„Lupin“: Weitere Serien-Fehler in 2. Staffel bringen Fans zur Weißglut

Schon wieder haben sich mehrere Serien-Fehler in der 2. Staffel von „Lupin“ eingeschlichen. Netflix-Nutzer diskutieren über Patzer, die ihnen aufgefallen sind.

Oh je, da haben die Macher wohl nicht aufgepasst. Nach der Veröffentlichung der 2. Staffel von „Lupin“* scheinen die Debatten über Serien-Fehler fast kein Ende zu nehmen. Zuschauer beschwerten sich bereits über unlogische Szenen der 1. Staffel. Trotz der Menge an Patzern kommt die französische Produktion aber sehr gut an. In Deutschland befindet sie sich seit dem Start der neuen Folgen durchgehen auf dem 1. Platz der Netflix-Top-10 (Stand: 18. Juni 2021).

Offensichtlich werden die vielen kleinen Fehler der Serie nicht zum Verhängnis – auch wenn manche Reddit-Nutzer behaupten, „Lupin“ deshalb nicht weitergeschaut zu haben. Wir haben im Folgenden ein paar Unstimmigkeiten zusammengefasst. Sind sie Ihnen aufgefallen?

„Lupin“ auf Netflix: Mehrere Kamera- und Schnittfehler in der 2. Staffel

Zunächst einmal scheint auf technischer Ebene nicht alles rund gelaufen zu sein. Auf Reddit merkt der Nutzer wjmild an, dass die 1. Folge der 2. Staffel in puncto Kameraführung und Schnitt deutlich zu wünschen übrig lässt. Ein konkretes Beispiel nennt ein weiterer User in einem Kommentar. Am Ende der Folge sehen die Zuschauer Assane Diop (Omar Sy), der gerade festgenommen wird. Mit Handschellen kniet er am Boden, während eine Polizistin hinter ihm telefoniert. Kurz darauf wird die gleiche Situation von oben gezeigt. Assane trägt in diesem Moment aber keine Handschellen mehr, denn seine Arme befinden sich neben seinem Körper. Von der Polizistin fehlt außerdem jede Spur.

Der Nutzer tomhollander585 weist auf eine weitere Unlogik in Bezug auf die Handlung hin: In der 2. Staffel kennt ganz Frankreich das Gesicht von Assane Diop, da sich sein Fahndungsfoto überall verbreitet. Für die Polizei und die Bevölkerung wäre es also ein Kinderspiel, ihn mithilfe von Überwachungskameras an öffentlichen Plätzen zu entdecken. Dem ist aber nicht so, schreibt tomhollander585: „Er ist der Gesuchte einer riesigen Verfolgungsjagd und trotzdem werden Überwachungskameras nicht einmal thematisiert, während er völlig sorgenlos in der Stadt herumsitzt.“

Vielen Zuschauern sind Logikfehler in der 2. Staffel von „Lupin“ aufgefallen.

Lesen Sie auch: „Élite“: Wird es eine 5. Staffel auf Netflix geben?

„Lupin“ auf Netflix: Ungereimtheiten in der 2. Staffel machen Fans wütend

Reddit-Nutzer hahct macht auf eine weitere Unlogik aufmerksam: In Flashback-Szenen ist mehrmals ein Mini Cooper zu sehen, der in den 90er-Jahren noch gar nicht auf dem Markt war. Unter dem Beitrag merkt ein weiterer User an, dass viele Szenen, die eigentlich im Dezember spielen sollten, offensichtlich im Sommer gedreht wurden. Zu erkennen sei das an den Bäumen, die noch alle Blätter tragen.

Vereinzelt sorgen diese kleiner Fehler für große Frustration. So schreibt ein Nutzer unter dem Mini-Cooper-Beitrag folgendes: „Es befinden sich so viele dumme Fehler in der Serie – vor lauter Wut konnte ich mir die 1. Staffel noch nicht einmal vollständig ansehen.“ Es bleibt zu hoffen, dass die Macher derartige Fehler in Zukunft vermeiden. Die Chance dazu bekommen sie jedenfalls, denn eine 3. Staffel von „Lupin“ wurde bereits bestätigt. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Netflix-Empfehlung: Die preisgekrönte Serie „When They See Us“ rührt zu Tränen.

„Grey‘s Anatomy“: So sehen die Darsteller heute aus

Ellen Pompeo als Meredith Grey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Im Jahr 2005 ist die 1. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ mit Ellen Pompeo als Hauptfigur Meredith Grey gestartet. © ABC/imago-images
Schauspielerin Ellen Pompeo bei einer Veranstaltung.
Pompeo ist ihrer Rolle bis zum heutigen Tag treu geblieben – und auch in der 18. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ wird sie mitspielen. © Birdie Thompson/imago-images
Chandra Wilson in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Nicht nur Ellen Pompeo ist seit 2005 dabei: Auch Schauspielerin Chandra Wilson (Dr. Miranda Bailey) stand schon für die 1. Staffel der Serie vor der Kamera. © ABC/imago-images
Chandra Wilson bei eine Veranstaltung.
So schnell möchte Wilson ihren Arztkittel nicht ablegen: Einen Vertrag für die 18. Staffel hat sie schon unterzeichnet. © Shoko Aoki/imago-images
James Pickens Jr. in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Ein weiteres „Grey‘s Anatomy“-Urgestein: James Pickens Jr. als Dr. Richard Webber. © ABC/imago-images
James Pickens Jr. bei einer Veranstaltung.
Auch für die 18. Staffel kehrt er ans Set von „Grey‘s Anatomy“ zurück. © Kay Blake/imago-images
Schauspieler Justin Chambers in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Alex Karev (Justin Chambers) hat zusammen mit Meredith seine Karriere am Grey Sloan Memorial Hospital begonnen. © ABC/imago-images
Schauspieler Justin Chambers bei einer Veranstaltung.
Leider hat Justin Chambers der Serie nach der 16. Staffel den Rücken gekehrt. © David Edwards/imago-images
Sandra Oh in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sandra Oh spielte jahrelang die Ärztin Cristina Yang, die als Merediths beste Freundin galt. © ABC/imago-images
Schauspielerin Sandra Oh in der Serie „Killing Eve“.
Oh ist nach der 10. Staffel ausgestiegen. Derzeit räumt die Darstellerin mit ihrer neuen Serie „Killing Eve“ unzählige Preise ab. © BBC America/imago-images
Patrick Dempsey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Patrick Dempsey spielte Merediths Love Interest Dr. Derek Shepherd. © ABC/imago-images
Schauspieler Patrick Dempsey in der Serie „Devils“.
Nach Dereks tragischem Schicksal in der 11. Staffel hat sich der Schauspieler neue Herausforderungen gesucht. Derzeit ist er in der Serie „Devils“ zu sehen. © Matteo Nardone/imago-images
Katherine Heigl in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Schauspielerin Katherine Heigl spielte Fan-Liebling Izzie Stevens für insgesamt sechs Staffeln. © ABC/imago-images
Schauspielerin Katherine Heigl in der Netflix-Serie „Immer für dich da“.
Der Wunsch der Fans, dass Izzie noch einmal an das Krankenhaus zurückkehrt, ging nie in Erfüllung. Dafür ist Heigl derzeit in neuen Produktionen zu sehen, wie etwa in der Netflix-Serie „Immer für dich da“. © Netflix
T. R. Knight in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
George (T. R. Knight) kam zusammen mit Meredith an das Grey Sloan Memorial Hospital. © ABC/imago-images
T. R. Knight bei einer Veranstaltung.
Nach nur 5. Staffel nahm die Geschichte von George eine tragische Wendung. Doch so viel sei verraten: Fans werden ihn in der 17. Staffel noch einmal zu Gesicht bekommen. © Christine Chew/imago-images
Eric Dane in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Eric Dane übernahm ab der 2. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ die Rolle von Mark Sloan. © ABC/imago-images
Schauspieler Eric Dane bei einer Veranstaltung.
In der 9. Staffel ist der Darsteller ausgestiegen und spielt seit 2019 in der Serie „Euphoria“ mit. © imago-images
Sara Ramírez in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sara Ramírez trat als extrovertierte Ärztin Callie Torres in „Grey‘s Anatomy“ auf. © ABC/imago-images
Sara Ramírez bei einer Veranstaltung.
Über elf Staffeln hinweg war sie am Krankenhaus in Seattle tätig. Seither arbeitet Ramírez gelegentlich als Schauspielerin und auch als Sängerin. © Nancy Kaszerman/imago-images

Rubriklistenbild: © Emmanuel Guimier

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare