1. dasgelbeblatt-de
  2. Leben
  3. Serien

Rekordabruf von „Die Ringe der Macht“: Über 25 Millionen Zuschauer am ersten Tag bei Amazon

Erstellt:

Kommentare

Promobild zu Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
Promobild zu Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht. © Amazon Studios

Die Serie Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht hat auf Anhieb bewiesen, dass sie zu den Top-Serien gehört. Denn schon am ersten Tag haben mehr als 25 Millionen Menschen weltweit reingeschaut. Normalerweise nennt Amazon keine konkreten Zahlen.

Hinweis an unsere Leserinnen und Leser: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, wir erhalten von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Bei einer so teuren Serie wie „The Lord of the Rings: The Rings of Power“ aka „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“, die Amazon bereits 465 Millionen Dollar gekostet hat, dürfte es nicht verwundern, wenn die Erwartungen aller Beteiligten sehr hoch sind. Schon am ersten Tag konnte Amazon Prime Video verkünden, dass es blendend lief. Normalerweise nennt der Streamingdienst keine konkreten Abrufzahlen. Diesmal gab es jedoch eine Ausnahme, denn schon am ersten Tag sollen weltweit mehr als 25 Millionen Zuschauer einen Blick auf die erste Folge riskiert haben. Das bricht alle vorherigen Rekorde und macht die Fantasy-Serie locker zum erfolgreichsten Serienstart bei Prime Video, wo sie in mehr als 240 Länder und Gebieten Premiere feierte. Hier finden Sie die Review zur ersten Folge.

Zur Probe-Mitgliedschaft von Prime Video

Die Ringe der Macht: Die wahre Herkunftsgeschichte des Fantasy-Genres

Jennifer Salke, Chefin bei Amazon Studios dazu: „Es ist irgendwie passend, dass Tolkiens Geschichten, die zu den beliebtesten aller Zeiten gehören und die viele als wahre Herkunftsgeschichte des Fantasy-Genres zählen, uns zu diesem stolzen Moment geführt haben. Ich bin so dankbar an das Tolkien-Estate - und unseren Showrunnern J. D. Payne und Patrick McKay, Executive Producer Lindsey Weber, der Crew und dem Cast - für ihre unermüdliche Zusammenarbeit und grenzenlose kreative Energie. Und es sind die Millionen von Fans, die zuschauen und offensichtlich so leidenschaftlich an Mittelerde interessiert sind wie wir, die der wahre Erfolgsmesser sind.“ Weiterlesen bei Serienjunkies.de (Adam Arndt)

Auch interessant

Kommentare