Nach Sitcom-Finale

„The Big Bang Theory“: In diesen Filmen und Serien sind die Stars heute zu sehen

Die Darsteller der Serie „The Big Bang Theory“
+
Nach dem Ende von „The Big Bang Theory“ stehen die Stars noch immer vor der Kamera.

Über ein Jahr hatten die „Big Bang Theory“-Stars Zeit, sich nach dem Serien-Ende umzuorientieren. Welchen Projekten haben sich die Darsteller seither gewidmet?

Vermissen Sie die gemütlichen Fernsehabende, an denen neue Folgen von „The Big Bang Theory“ liefen? Wenn ja, bleibt zumindest ein kleiner Trost: ProSieben sendet noch immer regelmäßig Wiederholungen*. Neue Episoden wird es aber nicht mehr geben. Bereits im Jahr 2019 ging die Nerd-Sitcom nach der 12. Staffel zu Ende. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Darsteller die Schauspielerei endgültig aufgegeben haben. Im Gegenteil: Sie wirkten seitdem in verschiedenen Film- und Serien-Produktionen mit – und nicht alle davon zählen zum Comedy-Genre. Wir verraten, wohin es die Schauspieler von Sheldon, Leonard, Penny & Co. in den letzten Monaten verschlagen hat.

„The Big Bang Theory“: Das machen die Darsteller von Sheldon, Leonard, Howard und Raj heute

Sheldon-Darsteller Jim Parsons: Einen freudigen Start ins Jahr 2020 hatte der „Big Bang Theory“-Star Jim Parsons nicht unbedingt. Gleich während der ersten Corona-Welle infizierte er sich mit dem Virus. Er und sein Ehemann haben die Krankheit aber gut überstanden. In den letzten Monaten hatte er deshalb genug Zeit, sich neuen Projekten zu widmen. So übernahm er in dem „Big Bang Theory“-Spin-Off „Young Sheldon“ beispielsweise die Sprecher-Rolle. Zu sehen ist er außerdem in den Netflix-Produktionen „The Boys in the Band“ und „Hollywood“, die 2020 erschienen sind. Die Film-Datenbank IMDb nennt ihn außerdem als Hauptdarsteller der Komödie „So Much“, welche voraussichtlich dieses Jahr erscheinen soll.

Leonard-Darsteller Johnny Galecki: Im Vergleich zu Parsons lässt es Johnny Galecki derzeit ruhiger angehen. Lediglich in der Sitcom „Die Conners“ ist er als Nebendarsteller eingeplant. Leider stellt aktuell kein Streamingdienst das Spin-Off der Serie „Roseanne“ zur Verfügung. Da es aber weiterhin erfolgreich läuft und sogar um eine 3. Staffel verlängert wurde, könnte es durchaus sein, dass sich bald schon eine Plattform um die Streaming-Rechte bemüht.

Howard-Darsteller Simon Helberg: Nach dem Ende der erfolgreichen Sitcom, hat sich Simon Helberg vorerst keinen namhaften Projekten zugewandt. Das wird sich allerdings bald ändern: IMDb listet einen kommenden Musical-Film mit dem Titel „Annette“ auf, in dem er zusammen mit Adam Driver und Marion Cotillard auftreten soll. Zudem wird er im Drama „As Sick as They Made Us“ zu sehen sein, das von keiner Geringeren, als „Big Bang Theory“-Kollegin Mayim Bialik (Amy) geschrieben wurde. Sie wird außerdem Regie führen, anstatt selbst im Film aufzutreten.

Raj-Darsteller Kunal Nayyar: Schauspielerisch hat sich Kunal Nayyar etwas zurückgezogen und stattdessen mehrere Synchronsprecherrollen übernommen. Nach dem „Big Bang Theory“-Ende war er lediglich im Familienfilm „Denke wie ein Hund“ sowie in einer Folge der Serie „Criminal: Vereinigtes Königreich“ zu sehen. Voraussichtlich soll er in einer weiteren Thriller-Serie mit dem Titel „Suspicion“ auftreten.

„The Big Bang Theory“-Monopoly

Sie lieben „The Big Bang Theory“? Dann ist diese Nerd-Version von Monopoly (werblicher Link) genau das Richtige für Ihren nächsten Spieleabend!

Lesen Sie auch: Disney dreht „Star Wars“-Serie in kleinem Dorf – Bewohner beklagen sich über „intergalaktische Kriegszone“.

Video: „The Big Bang Theory“-Star Mayim Bialik hält sich für nervig

„The Big Bang Theory“: Das machen die Darstellerinnen von Penny, Bernadette und Amy heute

Penny-Darstellerin Kaley Cuoco: Sie können sich Kaley Cuoco nur in Comedy-Produktionen vorstellen? Dann dürfte Sie die Mystery-Serie „The Flight Attendant“ umso mehr überraschen. Cuoco übernimmt darin die Hauptrolle einer Flugbegleiterin, die plötzlich neben einem ermordeten Mann aufwacht. In Deutschland ist die HBO-Serie derzeit auf keiner Plattform zu finden. Da es Pläne gibt, den Streamingdienst HBO Max hierzulande anzubieten, könnte „The Flight Attendant“ dem deutschen Publikum aber bald schon zur Verfügung stehen. Neben dieser Produktion, spricht Cuoco außerdem die Rolle der Harley Quinn in der gleichnamigen Zeichentrickserie von 2019.

Bernadette-Darstellerin Melissa Rauch: Nach dem Ende von „The Big Bang Theory“ hat sich Melissa Rauch vorerst auf Rollen als Synchronsprecherin konzentriert. So sprach sie beispielsweise ein Tier im Film „Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint!“ sowie eine Figur in der Zeichentrickserie „Animaniacs“. Bislang scheint sie keine Pläne zu verfolgen, noch einmal vor die Kamera zurückzukehren.

Amy-Darstellerin Mayim Bialik: In der Nerd-Sitcom spielte sie eine von vielen Hauptrollen, nun steht sie aber ganz alleine im Rampenlicht: Seit 2021 tritt Mayim Bialik als Katzencafé-Besitzerin in der Comedy-Serie „Call Me Kat“ auf. Gleichzeitig arbeitet sie an dem Drama „As Sick as They Made Us“, in dem sie zum ersten Mal Regie führen möchte. Als Darsteller konnte Bialik ihren ehemaligen „Big Bang Theory“-Kollegen Simon Helberg (Howard) gewinnen. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: „Riverdale“: 5. Staffel startet auf Netflix - Wann erscheinen alle Folgen?

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Auch interessant

Kommentare