Investitionen in Milliardenhöhe geplant

Großer Corona-Gewinner: Deutscher Discounter will jetzt massiv in Großbritannien expandieren - trotz Brexit

Lebensmittel und eine Einkaufsliste liegen in einem Einkaufswagen in einem Supermarkt.
+
Der deutsche Discounter Aldi wird in Großbritannien immer beliebter. Jetzt investiert der Konzern massiv - obwohl der Brexit die wirtschaftliche Lage unberechenbar macht. (Symbolbild)

Das Coronavirus kam, Kneipen und Restaurants mussten schließen. An einem deutschen Supermarkt haben die Briten in der Krise besonders Gefallen gefunden - jetzt expandiert dieser weiter in großem Stil.

  • Schon seit 30 Jahren ist die deutsche Supermarktkette Aldi im Vereinigten Königreich vertreten.
  • Die Coronavirus-Pandemie* sorgt bei Aldi* jetzt aber für steigende Umsätze.
  • In Millionenhöhe möchte der deutsche Konzern deshalb in Großbritannien investieren - trotz Brexit.

Großbritannien - Der deutsche Discounterriese Aldi profitierte zuletzt enorm von der Coronavirus-Pandemie: Seit 30 Jahren ist der international agierende Konzern auch in Großbritannien vertreten* - als dort die Restaurants und Kneipen geschlossen wurden, stiegen seine Absätze deutlich. Laut dem Institut Kantar lag der Marktanteil von Aldi in Großbritannien Anfang September bei acht Prozent.

Seine Marktposition auf der großen Insel möchte Aldi jetzt weiter ausbauen. Dafür sollen Gelder in Milliardenhöhe investiert werden. Im Vereinigten Königreich möchte die Discounterkette eigenen Angaben nach zusätzlich 4000 Mitarbeiter einstellen und bis Ende des Jahres 2021 hundert neue Filialen eröffnen. Bisher stellte Aldi rund 3000 neue Mitarbeiter ein, sodass der Konzern in Großbritannien nun mehr 36 000 Beschäftigte zählt.

Aldi will in Großbritannien expandieren - 1200 Filialen bis 2025 geplant

Seine Expansionspläne* lässt sich das Unternehmen - trotz unsicherer Brexit-Aussichten - einiges kosten: Wie Aldi am Montag mitteilte, wolle man bis Ende des kommenden Jahres insgesamt für den Ausbau der Marktposition rund 1,3 Milliarden Pfund investieren. Dies entspricht rund 1,44 Milliarden Euro.

Zum Jahreswechsel wird derzeit das Ende der langwierigen Brexit-Übergangsphase erwartet. Wirtschaftsexperten befürchten, dass der Brexit den Handel zwischen Großbritannien und der Europäischen Union deutlich erschweren könnte. Mit dem Austritt aus dem EU-Binnenmarkt werden beispielweise neue Kontrolle fällig, die lange Staus an der Grenze zum europäischen Kontinent zur Folge haben könnten.

Doch Aldi scheint sich davon nicht abschrecken zu lassen: „Mit der zunehmend unsicheren wirtschaftlichen Zukunft in Großbritannien haben Familien ihre Lebensmittelrechnungen mehr denn je im Blick“, sagte der britische Aldi-Chef Giles Hurley zuversichtlich. Wie auch die Konkurrenz Lidl, hat der deutsche Discounterriese Aldi* seinen Marktanteil im Vereinigten Königreich bis dato - mit Erfolg - stetig ausgebaut: 2019 sei der Umsatz um 8,3 Prozent auf 12,28 Milliarden Pfund gestiegen, berichtete Hurley weiter.

Aldi-Konzept funktioniert auch in UK: Wein und Spirituosen kaufen die Briten seit Corona online

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Cheesecake + Gin = Topaz Blue Gin Cheesecake. You’re so welcome. You’ll be swapping out the weekly banana bread for this new delicious bake. Ingredients: 180g Digestive Biscuits 60g Unsalted Butter 400g Full Fat Soft Cheese 175g Caster Sugar 50ml Double Cream 3 x Lemons 135ml Topaz Blue Gin 4 x medium Eggs 30g Plain Flour 100ml Tonic Water 1 x 19cm springform baking tin Non-stick baking parchment Method: 1. Pre-heat the oven to 150°C/Gas Mark 2. Line the base of the cake tin with some non-stick baking parchment. 2. Break up the biscuits and put into a food processor, then blitz into crumbs. 3. Melt the butter and mix into the biscuit crumbs. Press the crumbs evenly into the bottom of the tin. Pop in the oven and bake for 10 minutes. 4. Meanwhile, make the filling. Put the soft cheese, 85ml gin, cream, 125g caster sugar and the flour into the food processor and process until smooth. 5. Grate the rind from 1 lemon and add to the mix. With the motor running, add the eggs 1 at a time until well mixed. Pour this over the biscuit base and bake for 60 minutes. 6. Take the cheesecake from the oven and allow to cool in the tin. Turn the oven up to 250°C/Gas Mark 9. 7. Thinly slice the 2 lemons, discarding the ends. Line a baking sheet with some non-stick paper. Lay the lemon slices on the paper, ensuring they don’t overlap. 8. Sprinkle 10g caster sugar over the slices. Bake in the oven for 15 minutes until they start to go slightly brown. Remove from the oven and allow to cool. 9. Squeeze the juice from the grated lemon. Put the remaining gin, lemon juice, caster sugar and the tonic water in a medium sized saucepan. 10. Heat on a low light until the sugar has dissolved, then turn the heat up to high and boil for a few minutes until the liquid becomes syrupy. 11. Pour this over the top of the cheesecake – swirl it around so it coats the top. Allow to set and then decorate with the lemon slices. #worldginday #summerdrinks #instagood #gin #cocktails #gintonic #drinks #ginandtonic #vodka #ginlovers #ginstagram #mixology #ginoclock #ginlover #ginspiration

Ein Beitrag geteilt von Aldi UK (@aldiuk) am

Laut der britischen Zeitung The Guardian ist Aldi mit 894 Filialen derzeit der fünftgrößte Einzelhändler im Land, geht es nach Geschäftsführer Hurley, soll diese Zahl bis 2025 auf 1200 Filialen steigen. Die Coronavirus-Pandemie hat sich auch günstig auf Aldis Online-Handel ausgewirkt: Der Guardian berichtet, dass die Online-Verkäufe von „non-food“-Artikeln und beispielsweise Wein und anderen Spirituosen im Laufe dieses Jahres bereits um 70 Prozent gestiegen wären. Wie die Deutschen kaufen also auch die Briten in der Coronakrise vermehrt über das Internet ein. (cos/dpa) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Video: Nicht nur mehr im Lebensmittelbereich konkurrieren Aldi und Lidl jetzt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Rewe und Edeka bekommen Konkurrenz: Neuer Lebensmittel-Gigant startet in Deutschland - und verfolgt hohe Ziele
Rewe und Edeka bekommen Konkurrenz: Neuer Lebensmittel-Gigant startet in Deutschland - und verfolgt hohe Ziele
Achtung, Rückruf! Gift in bekanntem „Italien-Produkt“ - Schlimme gesundheitliche Folgen drohen
Achtung, Rückruf! Gift in bekanntem „Italien-Produkt“ - Schlimme gesundheitliche Folgen drohen
Unternehmen ruft Snack zurück: Auf keinen Fall verzehren! Produkt womöglich krebserregend
Unternehmen ruft Snack zurück: Auf keinen Fall verzehren! Produkt womöglich krebserregend

Kommentare