Schlau

Kreuzfahrt-Mitarbeiter wenden perfiden Trick in Casino an, um Passagiere zu beeinflussen

+
Kreuzfahrten gibt es zahlreiche - und auf manchen wird auf Kleidung komplett verzichtet. (Symbolbild)

Auf Kreuzfahrten ist bei der Crew so manches nicht gern gesehen. Mitarbeiter wissen sich hier aber zu helfen - und wenden kleine Tricks an.

Kreuzfahrten gibt es zu unterschiedlichen Themen und in verschiedenen Variationen: Klassische Kreuzfahrten, Mini-, Familien-, Expeditions- oder Studien-Kreuzfahrten. Und dann gibt es noch Kreuzfahrten, auf denen Passagiere sich in nichts weiter als ins Adams- oder Evakostüm werfen und ihre Reise über die Weltmeere genießen. Diese Art von Kreuzfahrt ist bei Crewmitgliedern jedoch wenig beliebt.

Auf Kreuzfahrt: Casino-Mitarbeiter bringt Passagiere dazu, sich etwas anzuziehen - mit diesem Trick

"Jedes Jahr werden einige Kreuzfahrten gechartert und mit ein paar tausend Passagieren beladen, die nackt auf dem Schiff herumgehen", erklärte Jay Herring in seinem Buch "The Truth About Cruise Ships", das dem britischen Portal Express vorliegt.

"Die Passagierregeln waren einfach", schreibt er weiter. "Sie mussten über 18 Jahre alt sein und Kleidung musste getragen werden, wenn das Schiff anlegte oder während der Kapitänsfeier. Wenn sie keine Unterteile trugen, mussten sie ein Handtuch mitnehmen und darauf sitzen anstatt direkt auf den Stühlen. Ansonsten war Kleidung für die gesamte Kreuzfahrt optional."

Lesen Sie hier: Schiffsarzt verrät heikles Geheimnis über Kreuzfahrt-Koch - diese "Zutat" mischt er ins Essen.

Viele Crewmitglieder seien jedoch unzufrieden mit so vielen Unbekleideten gewesen. Herring schreibt, wie sich Casino-Mitarbeiter daher Folgendes überlegten: "Die Casino-Mitarbeiter hatten keine Lust, diese blanken Körper zu sehen, und da die stellvertretende Casino-Managerin mit dem Kältetechniker verheiratet war, sollte die Klimaanlage im Casino wirklich kalt sein."

Lesen Sie hier: Beliebteste Kreuzfahrtschiffe 2019: Dieses deutsche Schiff hat es in die Top 15 geschafft.

Gesagt, getan: Passagiere seien dadurch im Casino auf dem Kreuzfahrtschiff gezwungen worden, Kleidung zu tragen. Ansonsten seien die Passagiere stets unbekleidet gewesen, sogar beim Essen und am Buffet - manche hätten sich auch über das Gebot hinweggesetzt, Handtücher auf den Stühlen unterzulegen, bevor sie sich hinsetzten. Das Reinigungspersonal habe dann immer genau darauf geachtet, dass die Stühle gründlich abgewischt wurden.

Video: Wie feiert man eigentlich Weihnachten auf einem Kreuzfahrtschiff?

Auch interessant: Kreuzfahrt-Experte drängt: Wenn Passagiere an Land gehen, sollten sie niemals...

sca

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
1. Tod oder unerwartete, schwere Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
2. Unerwartete Impfunverträglichkeit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
3. Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
4. Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
5. Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
6. Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
7. Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
8. Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
9. Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
10. Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
11. Bruch von Prothesen oder unerwartete Lockerung von Implantaten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
12. Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
13. Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verscheibung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
14. Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
15. Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
16. Ausfall der Urlaubsvertretung eines Selbständigen, z.B. wegen Krankheit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
17. Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
18. Unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
19. Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
20. Unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark). © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben
Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben
Kreuzfahrt-Mitarbeiter über persönlichen Albtraum: "Im hinteren Teil des Raums fanden wir..."
Kreuzfahrt-Mitarbeiter über persönlichen Albtraum: "Im hinteren Teil des Raums fanden wir..."
Kreuzfahrt-Ziel kostet bis zu 10.000 Euro - und es gibt nicht einmal Ausflüge an Häfen
Kreuzfahrt-Ziel kostet bis zu 10.000 Euro - und es gibt nicht einmal Ausflüge an Häfen
Kommt es wirklich so oft vor, dass jemand über Bord eines Kreuzfahrtschiffes geht?
Kommt es wirklich so oft vor, dass jemand über Bord eines Kreuzfahrtschiffes geht?

Kommentare