Igitt!

Zimmermädchen gibt zu: Das machen wir mit Gästen, wenn sie uns nerven

+
Zimmermädchen lassen nicht jedes Verhalten von Hotelgästen durchgehen. (Symbolbild)

Hotelgäste können nerven, wie Zimmermädchen wissen. Wer es dabei aber auf die Spitze treibt, der bekommt die Rache zu spüren - und die ist wirklich nicht ohne.

Zimmermädchen müssen in kürzester Zeit die einzelnen Hotelzimmer reinigen, Betten neu beziehen und leisten, was sonst noch so anfällt, das ist ihr Job. Wenn Gäste nun ihr Zimmer aber völlig chaotisch, vermüllt oder stinkend hinterlassen, kennen die Angestellten in Hotels keine Gnade.

So rächen sich Zimmermädchen an nervigen Hotelgästen

Ein Hotelgast kriegt im Normalfall nicht mit, was hinter den Kulissen geschieht. Daher passiert es wohl manchen Gästen, dass sie ihr Hotelzimmer in regelrechtem Chaos hinterlassen. Ist dies der Fall, lassen Zimmermädchen nicht mit sich spaßen.

Eine Mitarbeiterin eines Hotels verriet anonym gegenüber dem Portal Focus, wie sie Gästen einen Denkzettel verpassen, die sich rücksichtslos und unordentlich im Zimmer benehmen. Denn in ihrem Arbeitsalltag im Hotel haben sich Mitarbeiter ihre ganz eigene Rache überlegt.

Lesen Sie hier: Diese Orte reinigt ein Zimmermädchen sofort, sobald es selbst Hotelgast ist.

Bringt eine Verhaltensweise ein Zimmermädchen so richtig auf die Palme, kann es passieren, dass sie sich bei nervenden Gästen revanchieren. "Also, wir hatten sehr unverschämte Gäste", berichtet das Zimmermädchen, "die nicht sehr nett waren und das Zimmer vermüllt haben."

Lesen Sie hier: Hotelwirtin gibt pikanten Grund preis, warum Gäste nicht über vergessene Dinge informiert werden.

Bei dieser Art von Gästen habe sie hart durchgegriffen: "Wir haben uns in dem Sinne bei ihnen revanchiert, indem wir die benutzten Handtücher von den Gästen genommen haben, damit die Badewanne getrocknet und sie dann wieder zurückgehängt haben."

Wer also das nächste Mal im Hotelzimmer auf die Idee kommen sollte, das Zimmer vollkommen verdreckt zu hinterlassen, der sollte lieber noch einmal darüber nachdenken.

Video: All-Inclusive-Typen

Auch interessant: Zimmermädchen warnt: Verwenden Sie kein gefaltetes Klopapier im Hotelzimmer.

sca

Mit diesen schlauen Tricks kommen Sie im Hotel ganz leicht zu Ihrem Wunschzimmer

"Beachfront Meerblick Deluxe": Der Veranstalter Schauinsland Reisen bietet seinen Gästen in mehr als 60 Hotels bevorzugte Zimmerlagen direkt am Strand.
"Beachfront Meerblick Deluxe": Der Veranstalter Schauinsland Reisen bietet seinen Gästen in mehr als 60 Hotels bevorzugte Zimmerlagen direkt am Strand. © Iberostar Alcudia Park
Hotel im Angebot von Olimar in Portugal: Der Spezialreiseveranstalter kommt den Wünschen der Gäste nach bestimmten Zimmern wenn möglich nach.
Hotel im Angebot von Olimar in Portugal: Der Spezialreiseveranstalter kommt den Wünschen der Gäste nach bestimmten Zimmern wenn möglich nach. © Olimar
Entspannen im Urlaub: Das geht besonders gut, wenn Reisende genau das Zimmer haben, das sie sich wünschen.
Entspannen im Urlaub: Das geht besonders gut, wenn Reisende genau das Zimmer haben, das sie sich wünschen. © Joel Rhodin
Romantische Zeit zu zweit: Das Hotelzimmer ist auf einer Urlaubsreise besonders wichtig.
Romantische Zeit zu zweit: Das Hotelzimmer ist auf einer Urlaubsreise besonders wichtig. © TUI
Sunprime-Hotel auf Mallorca - Thomas Cook bietet in vielen Unterkünften das Wunschzimmer gegen Aufpreis an.
Sunprime-Hotel auf Mallorca - Thomas Cook bietet in vielen Unterkünften das Wunschzimmer gegen Aufpreis an. © Dan Kullberg

Auch interessant

Meistgelesen

Wer dieses Smartphone besitzt, darf nicht auf Kreuzfahrt mit Tui Cruises gehen
Wer dieses Smartphone besitzt, darf nicht auf Kreuzfahrt mit Tui Cruises gehen
Kreuzfahrtgesellschaft MSC enthüllt, wann Sie Ihre Kreuzfahrt buchen sollten, um richtig zu sparen
Kreuzfahrtgesellschaft MSC enthüllt, wann Sie Ihre Kreuzfahrt buchen sollten, um richtig zu sparen
"Er ist ein abscheulicher Mensch": Kreuzfahrt-Passagiere von Mitarbeiter betrogen
"Er ist ein abscheulicher Mensch": Kreuzfahrt-Passagiere von Mitarbeiter betrogen
Wer Kreuzfahrt-Dinge nicht weiß, der sollte besser daheim bleiben
Wer Kreuzfahrt-Dinge nicht weiß, der sollte besser daheim bleiben

Kommentare