Es gab mehrere Kandidaten

Verhandlungen scheiterten: Darum schlugen die Löwen auf dem Transfermarkt nicht erneut zu

+
Bleibt der einzige Löwen-Neuzugang: Michael Görtlitz.

Die Verpflichtung von Michael Görlitz wurde nach langem hin und her fix gemacht. Der Sportliche Leiter Günter Gorenzel erklärte nun, wieso es keine weiteren Neuzugänge gab. 

München - „Wir haben von Anfang gesagt, dass wir nur Dinge machen, von denn wir voll und ganz überzeugt sind“, sagte Gorenzel am Donnerstagnachmittag: „In Abwägung aller finanzieller Kriterien haben wir intensiv mit Vereinen und Spieler auf dem deutschen Markt verhandelt, aber es ist final keine Einigung erzielt worden.“ 

Auch interessant: „Super Typ“ - Mauersberger gerät bei Neuzugang Görlitz ins Schwärmen

Es wird also kein Spieler mehr verpflichtet, auch wenn die Löwen gerne noch den einen oder anderen Akteur hinzugewonnen hätten. „Wie nehmen das so zur Kenntnis und das Vertrauen gilt nun den Jungs, die hier sind. Das Trainerteam und ich sind voll davon überzeugt, dass wir mit ihnen eine gute Performance im Frühjahr hinlegen können“, sagt Gorenzel weiter.

Intensive Gespräche „mit drei, vier Kandidaten“

Es hätte sowohl sportliche, als auch finanzielle Gründe eine Rolle gespielt, warum die erhofften Transfer nicht zustande kamen, erklärte Gorenzel. Man sei bis Donnerstag in einem intensiven Austausch mit drei, vier Kandidaten gewesen, doch letztlich konnte kein Transfer finalisiert werden.

Darüberhinaus könnte Sie auch das interessieren: Wechsel von Torjäger Bekiroglu offenbar geplatzt

Möglicherweise wird der eine oder andere Löwe aber den Verein noch verlassen, wie der sportliche Leiter verriet: „Zu Abgängen wird es noch kommen, aber da haben wir noch genügend Zeit, weil es dabei um Ligen geht, in denen das Transferfenster noch etwas länger offen ist. Ich gehe aber davon aus, dass am Donnerstag noch was passieren wird.“

fs

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Owusu verballert Löwen-Sieg - Torschütze gegen Großaspach verletzt
Ticker: Owusu verballert Löwen-Sieg - Torschütze gegen Großaspach verletzt
Ismaik gibt Mölders noch nicht verloren - Doch Sechzig droht der Gang vors Insolvenzgericht
Ismaik gibt Mölders noch nicht verloren - Doch Sechzig droht der Gang vors Insolvenzgericht
Hasan Ismaik beschimpft die Löwen-Fans erneut - heftige Attacke nach Haching-Spruchband
Hasan Ismaik beschimpft die Löwen-Fans erneut - heftige Attacke nach Haching-Spruchband

Kommentare