Keine Fans in der 1. Runde

TSV 1860: DFB-Pokalhit gegen Eintracht Frankfurt ohne Zuschauer

Die Löwen müssen in der 1. Runde des DFB-Pokals ohne die Unterstützung der eigenen Fans gegen Eintracht Frankfurt auskommen.
+
Die Löwen müssen in der 1. Runde des DFB-Pokals ohne die Unterstützung der eigenen Fans gegen Eintracht Frankfurt auskommen.

Die Fans haben vergeblich auf die Rückkehr ins Grünwalder Stadion gehofft: Im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt muss der TSV 1860 auf den eigenen Anhang verzichten.

  • Der TSV 1860 empfängt am Samstag um 15:30 in der 1. Runde des DFB-Pokals auf Eintracht Frankfurt aus der 1. Bundesliga
  • Obwohl in anderen Bundesländern teilweise vor Fans gespielt wird, bleibt das Grünwalder Stadion am Wochenende leer. 
  • Die Löwen verweisen auf die aktuelle „Verfügungslage“ in Bayern.

Union Berlin hat vor 4500 Fans gespielt, andere Clubs wollen nachziehen. Die Debatte über eine Rückkehr der Fans hat Fahrt aufgenommen, und auch das Präsidium des DFB unterstützt die „Regelungen zur möglichen Wiederzulassung von Zuschauer*innen in den DFB-Wettbewerben“. 

TSV 1860: Keine Fans im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt

Da der DFB-Pokal eindeutig ein solcher ist, hatten sich zuletzt auch Löwen-Fans Hoffnung gemacht, beim Erstrundenhit gegen Eintracht Frankfurt im Grünwalder Stadion mitfiebern zu können – leider vergeblich. Der TSV 1860 teilte mit, dass Zuschauer gemäß der aktuellen „Verfügungslage“ auch am Samstag nicht zugelassen sind. Die Vorgabe der Staatsregierung ist eindeutig: „Der Wettkampfspielbetrieb (Meisterschaft, Pokal, etc.) ist aktuell in Bayern weiterhin verboten.“ 

(Uli Kellner)

Auch interessant

Kommentare