1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern gedenkt früherem Präsidenten Landauer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Kurt Landauer © Repro: Bodmer

Dachau - Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat am Dienstagabend seinem langjährigen Vorsitzenden Kurt Landauer gedacht.

Zu Ehren Landauers, der am Dienstag 125 Jahre alt geworden wäre, veranstalteten Maccabi München und die Evangelische Versöhnungskirche am Abend in der KZ-Gedenkstätte Dachau eine Gedenkveranstaltung, an der die beiden FCB-Vorstände Karl-Heinz Rummenigge und Karl Hopfner teilnahmen.

Landauer war zwischen 1913 und 1951 viermal Präsident des FC Bayern München. 1938 wurde der Sohn jüdischer Kaufmannsleute für zwei Monate im KZ Dachau interniert, ein Jahr später emigrierte er in die Schweiz. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er 1947 ein weiteres Mal Vereinspräsident. Unter Landauer wurde der FCB 1932 zum ersten Mal Deutscher Meister. 1961 starb das frühere Vereinsoberhaupt im Alter von 77 Jahren in München .

"Ich glaube, es ist wichtig, dass wir Kurt Landauer gedenken in allen Ehren, die er verdient hat", sagte Rummenigge im "Münchner Merkur". "Kurt Landauer ist etwas widerfahren, was leider vielen Menschen in der damaligen Zeit widerfahren ist. Wir müssen alles dafür tun, dass solche Zeiten nie wieder hereinbrechen. Sich zu erinnern, ist da ein sehr wichtiger Bestandteil." Landauer habe "Pionierarbeit geleistet ­ und das in einer Zeit, die schwierig für den FC Bayern gewesen ist".

dpa

Auch interessant

Kommentare