Auswärtssieg gegen Fortuna Düsseldorf

Trainer Flick übt nach Bayern-Gala auch Kritik: „Dinge, an denen wir arbeiten müssen“

Der FC Bayern München gewinnt auch das dritte Spiel seit der Entlassung von Niko Kovac. Fortuna Düsseldorf bleibt chancenlos. Die Stimmen zum Spiel.

  • Der FC Bayern München lässt Fortuna Düsseldorf keine Chance
  • Für Trainer Hansi Flick war es der dritte Sieg im dritten Spiel als Interimstrainer des FC Bayern
  • Alle Stimmen zum Spiel haben wir hier zusammengefasst

Düsseldorf - Gerade die Leistung des FC Bayern München in der ersten Halbzeit hat erneut gezeigt, dass Hansi Flick seine Mannschaft erreicht und zu Höchstleistungen bringen kann. Der deutsche Rekordmeister zeigte sich dominant, lies denDüsseldorfern keine Chance und ging völlig verdient mit einer 3:0-Führung in die Halbzeitpause. 

Auch nach der Pause verwalteten die Münchner die Führung dominant und konnten sogar noch ein Tor nachlegen. Am Ende nahmen die Bayern völlig verdient drei Punkte mit in die bayerische Landeshauptstadt und verkürzen so den Abstand auf Borussia Mönchengladbach auf einen Punkt. Es war derdritte Sieg in Folge für Hansi Flick.

Pep Guardiola, der als sein Nachfolger bei den Bayern gehandelt wird, hat sich zuletzt deutlich geäußert.

Nach dem Spiel stellten sich die Spieler und Vereinsverantwortlichen den Fragen der Reporter. Wir haben die wichtigsten Aussagen für Sie zusammengefasst.

Hansi Flick (FC Bayern München) über...

...den Spielverlauf: „Ich glaube, mit der ersten Halbzeit sind wir sehr zufrieden. Wir haben das umgesetzt, was wir gefordert haben. Das hat die Mannschaft in der ersten Halbzeit gut gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir noch Luft nach oben. Das sind Dinge, an denen wir arbeiten müssen bis zur Winterpause.“

...seine Siegesserie: „Wir hoffen natürlich, dass sie bis Weihnachten andauert, aber wir wissen alle, dass der Fußball ein Tagesgeschäft ist und wir müssen schauen, dass wir das Tag für Tag abrufen können.“

...sein enges Verhältnis zu den Spielern: „Das ist für mich ganz normal. Ich bin halt so und habe das von meinen Trainern so erfahren, deswegen ist für mich ganz normal, dass man eine gewisse Empathie für die Spieler hat.“

...ob er sich vorstellen könnte, über Weihnachten hinaus als Trainer weiterzumachen: „Ich kann mir vieles vorstellen, aber das ist noch ein ganz weiter Weg. Es macht mir Spaß mit der Mannschaft arbeiten zu können. Deswegen sind die Voraussetzungen da. Deswegen kann ich damit im Moment gut leben. Ich genieße, das Hier und Jetzt und am Dienstag geht es schon wieder weiter. Der Verein hat jetzt Zeit in Ruhe zu überlegen, wie es weiter geht. Ich mach meine Arbeit und versuche, die gut zu machen.

Thomas Müller (FC Bayern München) über...

...die Leistung der Mannschaft: „Wir fühlen uns wohl, das sieht man auch auf dem Platz. Und ich denke, die Art und Weise und die Ergebnisse sprechen für sich"

Friedhelm Funkel (Fortuna Düsseldorf) über...

...die Leistung seiner Mannschaft: „Die Mannschaft hat gekämpft, ist gerannt und hat versucht, das Ergebnis so positiv wie möglich zu gestalten. Wir haben nie aufsteckt und in der zweiten Halbzeit hat man gesehen, dass wir viel besser mitgehalten haben. Wir hatten auch ein, zwei Möglichkeiten, die wir nicht genutzt haben. So haben wir 0:4 verloren und müssen anerkennen, dass die Bayern heute klar besser waren.“

Niko Gießelmann (Fortuna Düsseldorf) über...

...das Spiel: „Wir sind zu spät in die Zweikämpfe gekommen. Die Bayern haben schnell und viel direkt gespielt. Klar, dass man da auch mal zu spät kommt. Das haben wir in der zweiten Halbzeit besser gemacht, daher hat es auch besser ausgesehen. Im Endeffekt ist das Ergebnis gerecht.“

fd

Rubriklistenbild: © dpa / Marius Becker

Auch interessant

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Pro und Contra zu Manuel Neuers Rentenvertrag beim FC Bayern: Majestätsbeleidigung oder Zeit zu gehen?
Pro und Contra zu Manuel Neuers Rentenvertrag beim FC Bayern: Majestätsbeleidigung oder Zeit zu gehen?
Mitten in Corona-Krise: Kahn gibt den Bayern-Fans erfreuliches Versprechen
Mitten in Corona-Krise: Kahn gibt den Bayern-Fans erfreuliches Versprechen

Kommentare