Trainerfrage

Heinrich heute: Ist Uli Hoeneß stur wie Pepe, der Häuptlingssohn aus „Asterix in Spanien“?

+
FC Bayern - Präsident Uli Hoeneß. 

tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal geht‘s um die FC-Bayern-Trainersuche.

München - Wer erinnert sich nicht an Pepe, den Häuptlingssohn aus „Asterix in ­Spanien“? Der Bub hat immer die Luft angehalten, wenn er seinen Dickkopf nicht durchsetzen konnte – bis er ganz rot angelaufen ist. Uli Hoeneß ist der moderne Pepe. Auch er wird bald aus Protest mit dem Schnaufen aufhören, wenn sein Jupp nicht doch länger bleibt. Ganz rot im Gesicht ist er eh schon. 

Bei einem Fanclub-Besuch hat Hoeneß jetzt über die Jupp-Verlängerung abstimmen lassen – mit einem Ergebnis von 300:0. Ach Uli! Eine Abstimmung über lebenslanges Freibier in der Arena wäre genauso ­sinnvoll gewesen. Aber Uli will seinen Jupp partout verlängern. Dabei ist ­Heynckes mit 1,80 Meter bei 83 Kilo von der Größe her genau richtig. Schon bei einer Verlängerung auf 1,87 Meter wäre sein BMI zu niedrig. Doch Uli gibt nicht auf: „Jupp, ich halt jetzt die Luft an, bis mir was passiert!“

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt: Die Noten der Bayern-Stars - drei verdienen sich die Bestnote
FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt: Die Noten der Bayern-Stars - drei verdienen sich die Bestnote

Kommentare