„Seitdem ist er ein Fan“

FC Bayern München: Hansi Flick schwärmt von Neuzugang - ist ER nun sein neuer Lieblingsspieler?

Bayerns Neuzugänge Tiago Dantas (l.) und Eric Maxim Choupo-Moting (r.).
+
Bayerns Neuzugänge Tiago Dantas (l.) und Eric Maxim Choupo-Moting (r.).

Bayern-Trainer Hansi Flick bekam kurz vor Transferschluss neue Spieler. Von einem Neuzugang ist er besonders begeistert - er kenn ihn schon viele Jahre.

  • Der FC Bayern hat Anfang Oktober auf den letzten Drücker neue Spieler verpflichtet.
  • Mit Tiago Dantas war auch ein hoffnungsvolles Talent dabei.
  • FCB-Trainer Hansi Flick kennt ihn schon lange und hat einen klaren Plan.
  • Mit unserem brandneuen FC-Bayern-Newsletter verpassen Sie nichts, was sich in der Welt des Triple-Siegers tut. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

München - Der FC Bayern hat kurz vor Transferschluss noch einmal seinen Kader aufgehübscht. Unter den Neuzugängen war auch ein 19-jähriger Portugiese.

Bayern-Trainer Hansi Flick nimmt Tiago Dantas in den Arm

Tiago Dantas wurde für ein Jahr von Benfica Lissabon ausgeliehen, der filigrane Mittelfeldspieler kann im nächsten Sommer aber für 7,5 Millionen Euro fest verpflichtet werden. Aus der Lissaboner Talentschmiede stammt auch Joao Felix, der vor einem Jahr für 127 Millionen Euro zu Atletico Madrid gewechselt war. In der Champions League kam es am Mittwoch nun zum Wiedersehen der guten Freunde. Die Beiden trafen sich in den Katakomben der Allianz Arena und tauschten Trikots ihrer neuen Klubs aus.

Nach kurzer Zeit gesellte sich Hansi Flick dazu. Der Bayern-Trainer schlug mit seinem Neuzugang aus Portugal ein und schien sich nach dessen Wohlbefinden zu erkunden. Er unterhielt sich auch kurz mit Joao Felix. Dann wandte er sich wieder Dantas zu und nahm ihn fast schon fürsorglich in den Arm. „Ich habe ihn in diesem Moment zum ersten Mal an diesem Abend im Stadion gesehen und wollte ihn begrüßen. Das geschah intuitiv“, erklärte Flick die Begegnung im Gespräch mit Sport1.

Hansi Flick schwärmt von Talent Tiago Dantas

Bei Benfica hatte Dantas den Durchbruch nicht geschafft, wurde nur einmal bei den Profis eingesetzt. Bei den Bayern will der schmächtige, aber hochtalentierte zentrale Mittelfeldspieler den nächsten Schritt machen. Bei seinem Debüt für die zweite Mannschaft des FC Bayern wusste der 19-Jährige direkt zu überzeugen. Erst ab Januar könnte er für die Bundesliga und die Champions League gemeldet werden und auflaufen. Bei den Profis trainiert er aber schon regelmäßig - auf Wunsch von Flick. 

„Als Trainer macht es mir großen Spaß, mit ihm zu arbeiten. Tiago ist ein toller Fußballer, er ist aufgeschlossen und wissbegierig. Seine Qualitäten zeigt er schon jetzt bei uns im Training“, sagt Flick, der verrät, wie ihn die Bayern spielfit für die Profis machen wollen: „Er ist klein, aber hat starke Veranlagung. An seiner Physis werden wir arbeiten. Wir haben einen klaren Plan, um diese zu verbessern.“ An Vergleichen mit Fast-Namensvetter Thiago, der in diesem Sommer zum FC Liverpool gewechselt ist, will sich der Triple-Trainer indes nicht beteiligen: „Thiago ist ein Ausnahmekönner und um dieses Level zu erreichen, ist es für ihn noch ein weiter Weg. Tiago hat seine eigene Identität, er ist ein spannender Spieler.“

Hansi Flick kennt Tiago Dantas schon seit vielen Jahren

Flick wollte Dantas unbedingt haben, der Bayern-Trainer hatte den Portugiesen schon seit Jahren auf dem Zettel. Nach Sport1-Informationen kam der Kontakt zu Dantas bereits damals über José Boto zustande, aktueller Chefscout bei Schachtjor Donezk. Der 45-jährige Portugiese war von 2010 bis 2018 Chefscout bei Benfica. Flick war in diesem Zeitraum überwiegend als Co-Trainer und Sportdirektor beim DFB tätig. Seitdem riss der Kontakt der beiden nie ab. Bei SPORT TV bestätigte Boto: „Ich kenne Bayerns Trainer schon lange, und vor etwa sechs Jahren haben wir ihn zu einem Gespräch eingeladen. Es gab auch ein Turnier und er sah Tiago Dantas spielen. Seitdem ist er ein Fan und hat immer nach ihm gefragt.“

Um sich außerhalb des Platzes schnell einzuleben, lernt Dantas bereits fleißig Deutsch. In der Kabine soll er sogar neben Thomas Müller sitzen, der sich sehr fürsorglich um Dantas‘ Eingewöhnung kümmern soll. Nachdem der portugiesische U20-Nationalspieler in der 3. Liga gegen Kaiserslautern auflief, war Müller einer der ersten Spieler, die sich bei ihm nach seinen ersten Eindrücken erkundigten.  

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Transfer von Upamecano? RBL-Macher Rangnick rät plötzlich zu einem anderen Leipziger
FC Bayern: Transfer von Upamecano? RBL-Macher Rangnick rät plötzlich zu einem anderen Leipziger
FC Bayern: Vor Salzburg-Spiel - Goretzka lässt Vertrags-Bombe platzen
FC Bayern: Vor Salzburg-Spiel - Goretzka lässt Vertrags-Bombe platzen
FC Bayern - Salzburg: Champions-League-Duell HIER im Live-Ticker
FC Bayern - Salzburg: Champions-League-Duell HIER im Live-Ticker

Kommentare