Alle Neuzugänge mit einer Ausnahme gegen Mainz auf dem Platz 

Die Neuen der Bayern im Check: Tor-Debüt für Pavard und Perisic, Coutinho braucht Zeit

+
Benjamin Pavard, Torschütze zum 1:1, jubelt mit Niklas Süle und Thiago Alcantara.

Integrationsschwierigkeiten? Ach wo! Am Samstag standen beim 6:1 gegen Mainz 05 mit Ausnahme von Jann-Fiete Arp sämtliche Neuzugänge des FCB auf dem Platz.

Coutinho, Perisic, Hernandez und Pavard standen in der Startelf, Cuisance kam von der Bank aus – und machten alle einen guten Eindruck. Sah auch Joshua Kimmich so. „Für unsere Neuzugänge war es sehr wichtig, dass wir direkt gewonnen haben“, so der Nationalspieler gestern. „Dass Pavard und Perisic gleich mal getroffen haben, tut natürlich gut. Es erleichtert die Integration, wenn man Erfolgserlebnisse hat.“ Wie weit die Bayern-Neuakquisen sind, lesen Sie im tz-Check:

Lob von Hasan Salihamidzic für Barca-Leihe Coutinho

Coutinho: Der Brasilianer feierte einen ordentlichen Einstand im Fröttmaninger Rund. Man merkt, was für eine Qualität in den Stiefeln der Barça-Leihe schlummert – seinen Fitnessrückstand aufgrund seines verlängerten Urlaubs nach dem Copa-Triumph allerdings auch. Lob vom Sportdirektor gab’s trotzdem. „Er hat ein gutes Spiel gemacht“, so Hasan Salihamidzic nach dem Schlusspfiff. Und weiter: „Natürlich braucht er noch Abstimmung. Wenn man ihn den Ball annehmen sieht, weiß man aber gleich, was für ein sensationeller Fußballer das ist.“ Auch Coutinho selbst gesteht, dass er noch die ein oder andere Einheit im Kraftraum absolvieren muss, bis er wieder im Vollbesitz seiner Kräfte ist. „Die Spiele hier sind sehr intensiv“, so der 27-Jährige. „In den nächsten Wochen und Monaten werde ich aber fitter werden.“

Perisic belohnt sich selbst mit seinem Tor zum 3:1

Perisic: Auch beim Kroaten lief es zu Beginn der Partie noch etwas zähflüssig auf dem linken Flügel, der 30-Jährige gab sich jedoch gewohnt kämpferisch und belohnte sich mit dem Assist zum 1:1 und dem Tor zum 3:1 selbst dafür. Im Netz kursierten gerade zu Beginn der Partie böswillige Vergleiche mit seinem Landsmann und FCB-Außenverteidiger a.D. Danijel Pranjic, in der Mannschaft genießt Perisic derweil aber einen hohen Stellenwert. David Alaba zu seinem Kollegen auf links: „Der Ivan hat es super gemacht, er hat auch defensiv viel gearbeitet. Wir wissen, was wir an ihm haben.“

Lesen Sie auch: Jerome Boateng unmittelbar vor Transfer zu Top-Klub - Wechsel-Hammer am Deadline-Day?

Pavard: Auch der Weltmeister bekleckerte sich am Samstag zu Beginn nicht wirklich mit Ruhm. Laut kicker soll Niko Kovac sogar mit dem Gedanken gespielt haben, den Franzosen auszuwechseln und Kimmich wieder nach hinten zu beordern, plötzlich packte Pavard jedoch seine famose rechte Klebe aus und alles war wieder gut. „Das Gegentor war meine Schuld“, gab der 23-Jährige hernach gegenüber dem kicker zu. „Diesen Fehler wollte ich unbedingt korrigieren. Dann habe ich ein Tor geschossen und eines vorbereitet.“

Lucas: Fiel wie schon auf Schalke aufgrund seiner Präsenz und seines guten Stellungsspiels auf. Es kommt einem sogar so vor, als würde der 23 Jahre alte Defensivspezialist schon Jahre im Abwehrverbund des FCB agieren. „Ich habe mich gut eingelebt“, sagte der Ex-Kicker von Atlético. „In der Zwischenzeit habe ich sogar mit dem Deutschlernen angefangen.“

Cuisance: Der Ex-Gladbacher kam am Samstag erst in der 79. Minute für Thiago und hatte in den zehn Minuten natürlich nur wenig Zeit, um auf sich aufmerksam zu machen. Wirft man einen Blick auf die Konkurrenz im Mittelfeld, so wird schnell klar, dass es für Cuisance eng wird mit Spielzeit.

Lederhosen-Shooting der Bayern: Coutinho ist von der bayerischen Tracht begeistert 

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte ...“
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte ...“
FC Bayern: Thiago über seine Strategie im Mittelfeld - eine Sache dürfte Bayern-Fans nicht gefallen
FC Bayern: Thiago über seine Strategie im Mittelfeld - eine Sache dürfte Bayern-Fans nicht gefallen
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen

Kommentare