Chelsea auch interessiert

Falls Süle-Deal platzt: Er könnte Ersatz sein

+
Stefan de Vrij ist Stamm-Innenverteidiger bei Lazio Rom.

München - Nach einigen Vertragsverlängerungen rücken nun die Transfers beim FC Bayern in den Mittelpunkt. Der deutsche Rekordmeister soll seine Fühler nach Italien ausgestreckt haben.

In den letzten Tagen verdichten sich die Gerüchte um mögliche Neuzugänge beim FC Bayern. Der Rekordmeister treibt die Planungen für die Zukunft voran, verlängert Verträge und hält offenbar auch fleißig Ausschau nach neuen Spielern. Zuletzt zeigte der FCB Mediengerüchten zufolge Interesse an Faouzi Ghoulam vom SSC Neapel sowie an Christian Pulisic von Borussia Dortmund.

Nun steht offenbar ein weiterer Spieler im Fokus der Bayern. Laut der englischen Zeitung Daily Express ist der FC Bayern an Stefan de Vrij von Lazio Rom interessiert. Der Niederländer habe bereits entschieden, Lazio zum Ende der Saison verlassen zu wollen.

Auch der FC Chelsea soll Interesse haben

Das Problem für einen etwaigen FCB-Transfer: Auch der FC Chelsea um Trainer Antonio Conte soll großes Interesse an dem Innenverteidiger haben. De Vrijs Vertrag läuft noch bis 2018, ein besonders hohes Angebot könnte laut der Zeitung aber dazu führen, dass Lazio seinen Innenverteidiger bereits im Winter gehen lässt.

Und hier wäre der FC Chelsea klar in der Pole-Position. Allein durch den Verkauf des Brasilianers Oscar nach Shanghai haben die „Blues“ zwischen 60 und 70 Millionen Euro eingenommen. Damit könnte der Klub von der Stamford Bridge bei Stefan de Vrij in die Vollen gehen.

FCB-Innenverteidigung ist bereits top besetzt

Doch wie realistisch ist das Interesse der Bayern? Sicherlich ist de Vrij ein klasse Innenverteidiger, der mit 24 Jahre bereits große Erfahrung aufzuweisen hat und auch als Nationalspieler der Niederlande schon glänzen durfte. Dennoch ist der deutsche Rekordmeister mit Mats Hummels, Jerome Boateng, Javi Martinez und Holger Badstuber in der Innenverteidigung bereits mit Weltklasse gespickt. 

Selbst wenn der verletzungsgeplagte Holger Badstuber den Verein verlassen sollte, der HSV soll beispielsweise interessiert sein, würde ein Transfer von de Vrij eher überraschen - denn: Der Wechsel von Niklas Süle von der TSG Hoffenheim an die Säbener Straße soll bereits weit fortgeschritten sein. Oder ist de Vrij als Ersatzmann für Süle vorgesehen, falls der Transfer aufgrund der Ablöse doch noch platzt?

Wäre der Baske Javi Martinez allerdings in Zukunft wieder vermehrt für das Mittelfeld eingeplant, so könnte ein Transfer des Lazio-Verteidigers doch noch Sinn ergeben.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Nein zu Mauricio Pochettino: Jetzt gibt es für den Job als Bayern-Trainer einen klaren Favoriten
Nach Nein zu Mauricio Pochettino: Jetzt gibt es für den Job als Bayern-Trainer einen klaren Favoriten
Transfer geplant: Schnappt ein Spanien-Riese dem FC Bayern jetzt Timo Werner weg?
Transfer geplant: Schnappt ein Spanien-Riese dem FC Bayern jetzt Timo Werner weg?
Mauricio Pochettino soll Wunsch-Verein haben: Doch der Trainer-Posten dort ist (noch) nicht frei
Mauricio Pochettino soll Wunsch-Verein haben: Doch der Trainer-Posten dort ist (noch) nicht frei

Kommentare