Die Roten in Zahlen

FC Bayern: Das sind die Rekorde der Hinrunde 

+
Haben allen Grund zum Jubeln: Die Stars des FC Bayern.

München - Der FC Bayern steht zum Jahresende an der Spitze der Tabelle und ist in der Champions League und im DFB-Pokal noch mit dabei. Dabei brachen die Roten wieder einige Rekorde.

„Wir sind wieder auf einem guten Weg und haben vorher zwei Mal gute Reaktionen auf die Phasen mit je drei schlechten Spielen gezeigt. Aber wir dürfen am besten gar nicht erst da reinrutschen“, fasste Mats Hummels die Entwicklung der Mannschaft unter Neu-Trainer Carlo Ancelotti nach der letzten Partie des Jahres gegen RB Leipzig zusammen.

Zwar ist bei den Roten spielerisch noch Luft nach oben, doch die Ausbeute darf sich im Großen und Ganzen sehen lassen. In der Bundesliga steht der Rekordmeister nach einem glanzvollen Sieg über RB Leipzig mit drei Punkten Vorsprung an der Spitze, im Achtelfinale der Champions League trifft man auf den FC Arsenal und im DFB-Pokal wartet im Achtelfinale der VfL Wolfsburg. Bei all diesen Erfolgen sorgten die Bayern-Stars wieder einmal für die ein oder andere Bestmarke.

Zum sechsten Mal in Folge überwintert der FCB an der Tabellenspitze

Und das ist ein Rekord. Noch nie zuvor gelang das einer Mannschaft. Bislang schafften es die Roten 21 Mal zur Winterpause ganz oben zu stehen, in 18 dieser Fälle stand man auch zum Ende der Saison auf Rang eins und sicherte sich die Deutsche Meisterschaft. Ein gutes Omen also.

Erste acht Pflichtspiele endeten mit einem Bayern-Sieg

Auch das ist historisch. Seit der FC Bayern 1965 in die Bundesliga aufstieg, konnte das kein Bayern-Trainer erreichen. Außer eben Carlo Ancelotti. Unter „Carlettos“ Vorgänger Pep Guardiola setzte es in den ersten acht Spielen eine Niederlage und ein Unentschieden bei lediglich sechs Siegen.

Die beste Defensive der Liga

Auch hier liegt der FC Bayern in der Bundesliga vorne. Zwar brachen die Münchner hier keinen Rekord, dennoch sind nur neun Gegentore in 16 Spielen durchaus bemerkenswert. Als einziger Bundesligist blieben die Roten außerdem in der Hälfte aller Spiele komplett ohne Gegentreffer.

Der beste Zweikämpfer der Liga

Auch diesen stellt der FC Bayern. Sein Name: Mats Hummels. Der Heimkehrer kommt nach 16 Spieltagen auf die unglaublich starke Quote von 69,9 Prozent gewonnener Zweikämpfe. Insgesamt liegt der FC Bayern mit 53,4 Prozent gewonnen Zweikämpfen auf Rang zwei in der Liga.

Die wenigsten Fouls der Liga 

Auch hier ist der Rekordmeister absolute Spitze. Die Bayern begingen an den bisherigen 16 Spieltagen lediglich 162 Fouls - so wenige wie kein anderes Team der Liga. 

Die meisten und präzisesten Pässe der Liga

Auch in dieser Statistik führt der FCB - und das ist wenig überraschend. Kommt die Passmaschine der Roten einmal in Gang, ist sie nur schwer aufzuhalten. Auch das belegen die Zahlen. 11.537 Pässe spielten die Bayern-Stars, mit 87 Prozent Passquote waren diese auch am präzisesten. Mehr Zahlen zur Hinrunde der Bayern 2016/17 und auch zum Kalenderjahr 2016 finden Sie auf fcbayern.com

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern vor Transfer-Hammer? Superstar kann sich Wechsel angeblich vorstellen
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Superstar kann sich Wechsel angeblich vorstellen
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte...“
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte...“
FC Bayern: Thiago über seine Strategie im Mittelfeld - eine Sache dürfte Bayern-Fans nicht gefallen
FC Bayern: Thiago über seine Strategie im Mittelfeld - eine Sache dürfte Bayern-Fans nicht gefallen
Bayern-Boss Rummenigge mit öffentlicher Spitze gegen Trainer Kovac - wegen Müller
Bayern-Boss Rummenigge mit öffentlicher Spitze gegen Trainer Kovac - wegen Müller

Kommentare