Team-Managerin Kathleen Krüger mit drin

Geheime WhatsApp-Gruppe der FC-Bayern-Profis: Auch eine Frau ist dabei

+
Whatsapp beim FC Bayern: Neben den Spielern ist auch Team-Managerin Kathleen Krüger in der Gruppe.

Kathleen Krüger ist Team-Managerin beim FC Bayern. Sie kennt als einzige außerhalb der Mannschaft die Geheimnisse der exklusiven WhatsApp-Gruppe des Teams.

München - Kathleen Krüger übt einen Job aus, um den sie viele beneiden. Sie ist Team-Managerin beim FC Bayern. „Dass ich heute in meinem Sport, bei meinem Verein arbeiten kann, ist ein Sechser im Lotto“, erzählt die 33-Jährige in einem Porträt auf der vereinseigenen Homepage. Krüger war selbst bei den Frauen der Münchner aktiv, beendete aber bereits früh ihre Karriere. „Ich habe mit 24 Jahren aufgehört, weil es damals für den enormen Aufwand nur ein ­nettes Taschengeld gab. Wir haben neben dem Spielbetrieb alle gearbeitet oder studiert.“

FC Bayern: Hoeneß holte neue Teammanagerin

Im Frühjahr 2009 begann sie den Studiengang Internationales Management, jobbte nebenbei in der Organisation bei den FC Bayern Frauen. Nach nur einem Semester war aber schon wieder Schluss. Denn der damalige Sportdirektor Christian Nerlinger suchte eine Assistentin. „Da hat mich Herr Hoeneß eines Tages einfach angesprochen, ob ich mir die Stelle bei Christian vorstellen könnte. Ich habe dann einen dreimonatigen Bewerbungsprozess durchlaufen und den Job bekommen“, berichtet Krüger.

Als Nerlinger den deutschen Rekordmeister im Sommer 2012 verließ und Matthias Sammer als Sport-Vorstand übernahm, wurde die heute 33-Jährige zur Team-Managerin befördert. Sie ist seitdem Ansprechpartnerin für sämtliche Belange der Spieler, Trainer und Betreuer, sowie für den organisatorischen Ablauf zuständig. Auch fungiert Krüger als eine Art „Reiseleiterin“. Vor der jährlichen Sommer-Tour der Münchner in die USA oder nach Asien testet die ehemalige Spielerin beispielsweise Hotels oder inspiziert Trainingsplätze. 

Team-Managerin Kathleen Krüger im Jahr 2013 mit den ehemaligen Bayern-Trainern Pep Guardiola, Domènec Torrent und Erik ten Hag (von links).

Kathleen Krüger: Mit Headset auf der Bayern-Bank

Während der Spiele hat Krüger ebenfalls eine wichtige Aufgabe. Die 33-Jährige sitzt mit Headset auf der Bank. Verletzt sich ein Spieler, eilen Team-Arzt und Physiotherapeut auf den Rasen und geben Krüger erste Informationen und eine Diagnose per Funk durch. Sie übermittelt diese dann an Trainer Niko Kovac. Muss der Spieler ausgewechselt werden, informiert Krüger dann Fitness-Chef Holger Broich, der das Aufwärmen koordiniert.

Kathleen Krüger kennt die geheime WhatsApp-Gruppe der Stars des FC Bayern

Kathleen Krüger übernimmt nicht nur viele wichtige Aufgaben hinter dem Team, sie ist auch Teil einer exklusiven WhatsApp-Gruppe. Und das als einzige Person, die nicht zur Mannschaft gehört. Sie selbst nutzt die Gruppe, um Informationen an die Profis weiterzugeben, die Spieler eher um Späße zu machen. „Ich schmunzle und schweige, denn natürlich werden viele lustige Fotos und Sprüche herumgeschickt“, erzählt die 33-Jährige. Die Geheimnisse behält sie dann aber selbstverständlich für sich.

Währenddessen bringen Mats Hummels zahlreiche Schmuddel-Anfragen von hübschen Frauen ins Grübeln. Für seine irritierende Laudatio bei den About You Awards hat Jerome Boateng zudem für gespaltene Reaktionen und den TV-Zuschauern gesorgt.

tor

Video: Neuerungen bei WhatsApp - das ändert sich bei Gruppen-Chats

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

DFB
Klinsmann als Coach zurück in die Bundesliga? Ex-DFB-Nationaltrainer mit eindeutiger Aussage
Klinsmann als Coach zurück in die Bundesliga? Ex-DFB-Nationaltrainer mit eindeutiger Aussage
Coman überrascht mit nachdenklicher Aussage: „Ich bringe sicher schon viele Qualitäten mit, aber ...“
Coman überrascht mit nachdenklicher Aussage: „Ich bringe sicher schon viele Qualitäten mit, aber ...“
Neuer-Nachfolge beim FC Bayern: Hamann mit eindeutigem Appell an Schalke-Keeper
Neuer-Nachfolge beim FC Bayern: Hamann mit eindeutigem Appell an Schalke-Keeper
England-Klub soll 65-Millionen-Angebot für James vorbereiten - Berater trifft sich mit FCB-Verantwortlichen
England-Klub soll 65-Millionen-Angebot für James vorbereiten - Berater trifft sich mit FCB-Verantwortlichen

Kommentare