Vor Heimspiel gegen 1. FC Nürnberg

Ticker zur PK mit Kovac: Lob für Coman - Aufstellung verraten

+
Erwartet die Fragen der Journalisten: Bayern-Trainer Niko Kovac hat am Freitag um 12 Uhr einen Termin in der Allianz Arena.

Am Samstagnachmittag tritt der FC Bayern gegen den 1. FC Nürnberg an. Einen Tag vorher gab Trainer Niko Kovac in der Pressekonferenz zum Spiel Auskunft - bei uns im Ticker zum Nachlesen.

  • Der FC Bayern empfängt am Samstag ab 15.30 Uhr den 1. FC Nürnberg (hier im Live-Ticker und hier die Infos zur Übertragung live im TV und Live-Stream).
  • Trainer Kovac kündigt die Abkehr von der Rotation an.
  • Hinter dem Einsatz von Robben steht noch ein Fragezeichen.
  • Kimmich und Goretzka werden wohl wieder die Doppel-Sechs bilden. Rafinha beginn als Rechtsverteidiger.
  • Das Innenverteidiger-Duo bilden wie zuletzt Süle und Boateng. Für Hummels bleibt demnach nur ein Platz auf der Bank.
  • Kovac erwartet keine weiteren Wintertransfers nach der Verpflichtung von Davies.

Update vom 7. Dezember, 12.53 Uhr: Im Winter erwartet Kovac keine weiteren Neuverpflichtungen. Aber im Sommer könnte mit Isco von Real Madrid ein namhafter Spieler an der Säbener Straße anheuern. Das berichtet ein italienischer Transferexperte, der die Roten in der Personalie in der Pole Position sieht.

FC Bayern München: Pressekonferenz mit Niko Kovac im Live-Ticker

12.40 Uhr: Damit ist die Pressekonferenz alles gesagt. Ein gut gelaunter Trainer verabschiedet sich.

12.38 Uhr: Was denkt er über die Europa League 2? „Das geht uns doch wie bei der Nations League. Erst wenn man sie erlebt, versteht man sie besser.“ Also: Abwarten und Kaffee trinken. 

12.36 Uhr: Was hat er bisher mitgenommen aus der Bayern-Zeit? „Ein Mensch, der lernwillig ist, lernt bis er stirbt. Die ersten fünf Monate waren sehr, sehr, sehr lehrreich.“ Er könne aus der Ergebniskrise eine Menge mitnehmen. „In jedem Schlechten ist auch etwas Gutes.“

12.34 Uhr: Stichwort: Wintertransfers. Kovac geht nicht davon aus, dass etwas passieren wird. „Wenn die Saison in den USA bis Sommer dauern würde, wäre Davies erst dann zu uns gekommen.“ Er gibt zu bedenken, dass Spieler automatisch teurer würden, wenn der FC Bayern sein Interesse bekunde - gerade im Winter.

12.30 Uhr: Was erwartet er von den Nürnbergern? „Ich denke, dass sie schon mitspielen werden, aber sich auch verbarrikadieren. Das wird ähnlich sein wie gegen Düsseldorf. Es wird eng werden rund um den Strafraum, aber wir müssen dann die Lücken finden. Gehen wir in Führung, wird sich mehr Platz ergeben.“

12.29 Uhr: Kovac verweist auf 16 fitte Feldspieler, hinter Robben stehe noch ein Fragezeichen. In der Innenverteidigung vertraut er weiter auf das Duo Süle/Boateng. Auch ansonsten erhält wird die siegreiche Elf aus dem Bremen-Spiel das Vertrauen erhalten. 

12.28 Uhr: Das nächste Thema ist die Rotation. „Ich habe der Mannschaft mitgeteilt, dass wir das nicht mehr so machen werden, weil es nicht so lief.“ Jetzt werde er wieder vermehrt auf dieses Mittel zurückgreifen, „denn es macht ja keinen Sinn, jemanden in eine Verletzung zu treiben“.

12.26 Uhr: Nun geht es um Coman. „Er war für Bremen eigentlich vorgesehen, zumindest nicht für so lange Zeit. In den Tagen danach hing er ein bissche in den Seilen. Er gibt uns eine ganz andere Qualität, verhilft uns in andere Dimensionen.“

12.24 Uhr: Was hat er geändert? „Wir haben gesehen, dass wir es in einigen Bereichen richtig gut gemacht haben. Dann kam es zu einem Bruch. Wir haben die Taktik angesprochen und einiges geändert. Wir sind auch in der Ansage zur Mannschaft deutlicher geworden.“ Auch defensiver werden besser gearbeitet: „Das ist auch beim FC Bayern wichtig.“

12.22 Uhr: Wie sieht er den Begriff Derby? „Wir nehmen das Spiel ernst, egal ob Derby oder nicht. Für uns ist es ein Derby. Es gibt Brisanz - wir sind die Bayern, da kommen die Franken.“

12.21 Uhr: Kovac kündigt an, die Rotation vorerst einzumotten. „Das wird es in der Form nicht mehr geben, weil es nicht so funktioniert hat. Rotation wird stattfinden, aber nur dann, wenn einer verletzt oder total am Boden ist.“

12.20 Uhr: Zunächst geht es um die Doppel-Sechs. „Kimmich hat das im Mittelfeld sehr gut gemacht, mit Goretzka. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung.“ Folglich werde Rafinha hinten rechts starten.

12.18 Uhr: Kovac betritt den Raum. Los geht‘s.

12.02 Uhr: Wir warten noch auf den Trainer, Aber natürlich haben wir eine große Portion Geduld mitgebracht. Wann, wenn nicht in der Vorweihnachtszeit?

+++ Hallo und herzlich willkommen zur Pressekonferenz mit Bayern-Trainer Niko Kovac vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg. Der Kroate stellt sich am Freitag ab 12 Uhr in der Allianz Arena den Fragen der Journalisten.

FC Bayern München: Pressekonferenz mit Niko Kovac vor Spiel gegen 1. FC Nürnberg im Live-Ticker

So schnell kann sich der Wind wohl nur im Profisport drehen. Als Niko Kovac vor einer Woche vor die Presse trat, um Fragen zum Gastspiel bei Werder Bremen zu beantworten, galt er in der Öffentlichkeit beinahe schon als „lame duck“. Seine Zeit schien abgelaufen, schließlich sollte sich die Mannschaft gegen den Trainer ausgesprochen haben. Vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg wird der Kroate nun wieder die Fragen der Journalisten beantworten - nur wird seine Person dabei deutlich weniger im Fokus stehen. Denn Kovac sitzt wieder fest im Sattel - auch dem ansehnlichen 2:1 bei Werder Bremen nur vier Tage nach dem Torfestival beim 5:1 über Benfica Lissabon gedankt.

Interessanter ist da die personelle Ausgangslage. Arjen Robben trainierte nach seinen Oberschenkelproblemen noch nicht und könnte das zweite Spiel nacheinander verpassen. Kingsley Coman musste nach seinem 52-Minuten-Comeback nach überstandenem Syndesmosebandriss im Training kürzertreten. Fraglich bleibt, wie fit der Franzose ist. Bei Franck Ribéry und Joshua Kimmich, die sich in Bremen Blessuren zuzogen, sollte es wohl für Samstag reichen.

Auch auf Fragen zur Jahreshauptversammlung wird sich Kovac einstellen müssen - schließlich äußert er sich erstmals seit dem Abend, an dem ein Mitglied Präsident Uli Hoeneß aufsehenerregend die Leviten las. Und dann wären da noch die Spekulationen um mögliche Verstärkungen im Winter - abgesehen vom bereits eingeflogenen Alphonso Davies. Während Hoeneß die Geldschatulle nicht öffnen will, soll Sportdirektor Hasan Salihamidzic durchaus offen für eine Einkaufstour sein. Damit würde der Bosnier seinem kroatischen Kumpel wohl einen Gefallen tun - zumindest wenn den Roten das Verletzungspech treu bleibt.

mg

Auch interessant

Meistgelesen

Die Bilder von der FC-Bayern-Weihnachtsfeier 2018: Alaba im Anzug - Tolisso in Jogginghose
Die Bilder von der FC-Bayern-Weihnachtsfeier 2018: Alaba im Anzug - Tolisso in Jogginghose
Ticker: Bayern dominieren schwache Nürnberger: Lewandowski und Ribéry knipsen
Ticker: Bayern dominieren schwache Nürnberger: Lewandowski und Ribéry knipsen
Diese Maßnahme ist wohl der Grund, warum es beim FC Bayern wieder läuft
Diese Maßnahme ist wohl der Grund, warum es beim FC Bayern wieder läuft
„Hört gut zu, Burschen“: Rummenigge macht bei Weihnachtsfeier Druck auf seine Stars
„Hört gut zu, Burschen“: Rummenigge macht bei Weihnachtsfeier Druck auf seine Stars

Kommentare