tz-Kolumne

Heinrich heute: Wiesn-Tabelle für FCB- und 1860-Fans

Verkehrt-rum-FCB
+
Der Verkehrt-rum-FCB.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal geht es um die Wiesn und ganz spezielle Tabellen für Bayern- und 1860-Fans.

Nur noch drei Tage bis zur Wiesn, und das Heinrich-heute-Team hat die Krachledernen schon bereit gelegt. Unsere liebsten Fahrgeschäfte sind alle, bei denen man auf dem Kopf steht. Für Fußball-Fans ist das nämlich genial. Sie können ihr Smartphone aus der Tasche ziehen, und dann die Tabellen von 1. und 2. Liga auf dem Kopf stehend betrachten. Bayern-Fans können sich herrlich grausen, wenn der FCB auf Platz 17 dümpelt – das ist schauerlicher als jede Enthauptung beim Schichtl. Der Löwen-Fan dagegen liebt den Blick auf den Verkehrt-rum-FCB: „Endlich san’s dort, wo’s hi ghern.“ Beim eigenen blauen Verein sorgt die Kopfüber-Tabelle dagegen für wenig Nervenkitzel – ob 11. oder 8. ist auch schon wurscht. Aber die Wiesn ist lang, und in den nächsten Wochen geht’s mit Moniz garantiert aufwärts. In echt, oder aus der Kopfüber-Perspektive.

Jörg Heinrich

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

"111 Gründe, den FC Bayern zu lieben" (ISBN 978-3-86265-261-7, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2013) und "111 Gründe, Bayern München zu hassen" (ISBN 978-3-86265-375-1, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2014) - das hat der Schwarzkopf & Schwarzkopf  Verlag in zwei Büchern gesammelt. Wir zeigen je zehn der Gründe aus den Büchern. © Schwarzkopf & Schwarzkopf
GRÜNDE, DEN FC BAYERN ZU LIEBEN: Weil der FC Bayern einen Flughafen bauen könnte, und Griechenland retten. © dpa
Weil München das neue Barcelona ist. © AFP
Weil man Uli Hoeneß einfach lieben muss. © MIS
Weil die Allianz Arena das schönste Stadion der Welt ist. © MIS
Weil die Biene Maja eine Eintagsfliege ist und weil kleine Kinder Angst vor Jürgen Klopp haben. © dpa
Weil Müller-Wohlfahrt der schnellste und schönste Arzt der Welt ist. © M.I.S.
Weil Katsche Schwarzenbeck das geilste Tor aller Zeiten geschossen hat. © dpa
Weil beim FC Bayern auch der folgende Eckball etwas einbringt. © picture alliance / dpa
Weil Franz Beckenbauer lustiger ist als Mario Barth. © dpa
Weil die Bayern-Spielerfrauen die schönsten sind. © dpa
UND NUN DIE ZEHN GRÜNDE, DEN FC BAYERN ZU HASSEN: Weil es Bayern München ist. © M.I.S.
Weil der FC Bayern (mindestens) einmal im Jahr den Marienplatz verunstaltet. © M.I.S.
Weil die Bayern die Weltherrschaft erringen wollen. © dpa/NASA
Weil der FC Bayern keinen Anstand hat. © M.I.S.
Weil die Bayern noch nicht mal wissen, wie man sich schämt. © dpa
Weil der FC Bayern nie verliert. © AFP
Weil die Bayern unverschämte Spielerdiebe sind. © AFP
Weil der FC Bayern das Bildungsniveau versaut. © M.I.S.
Weil Lukas Podolski in München den Spaß am Fußballspielen verlor. © M.I.S.
Weil in München die teuersten Bratwürste der Liga serviert werden. © M.I.S.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern München: Hansi Flick schwärmt von Neuzugang - ist ER nun sein neuer Lieblingsspieler?
FC Bayern München: Hansi Flick schwärmt von Neuzugang - ist ER nun sein neuer Lieblingsspieler?
Lewandowski bleibt erneut blass: Das sind die Ballermänner des FC Bayern in der Champions League
Lewandowski bleibt erneut blass: Das sind die Ballermänner des FC Bayern in der Champions League
Beste Freunde beim FC Bayern: Kimmich und Gnabry erklären ihre kuriose Beziehung
Beste Freunde beim FC Bayern: Kimmich und Gnabry erklären ihre kuriose Beziehung

Kommentare