1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Hitzfeld lobt Bayern-Offensive und Thomas Müller

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Ottmar Hitzfeld © dpa

München - Bayern Münchens früherer Trainer Ottmar Hitzfeld hat seinen Ex-Club zu seiner exzellenten Offensiv-Reihe beglückwünscht. Man müsse Bayern zu "den großartigen Spielern" im Kader gratulieren.

"Der Trainer kann aus dem Vollen schöpfen, ob Gomez, Klose, Olic oder Luca Toni . Die Vielfalt, die van Gaal hat, ist unglaublich. Damit ist man unberechenbar", sagte Hitzfeld im DSF. "Aber es kann natürlich auch zu einem Problem für den Trainer werden. Wenn alle fit sind und Ansprüche stellen, zu spielen, dann wird es sicherlich Probleme geben."

Müllers Freundin Tina und die Spielerfrauen des FC Bayern

Fotostrecke

Hitzfeld, bekannt für seine Rotationen, sieht in den großen personellen Möglichkeiten auch eine Herausforderung für den Coach. "Für einen Trainer ist es fast eine unlösbare Aufgabe, alle Topstars bei Laune zu halten. Ich habe bei Bayern das Rotationsprinzip eingeführt, weil ich um die Qualität im Kader wusste", erklärte der Schweizer Nationaltrainer. "Van Gaal wird sicherlich auch den ein oder anderen Wechsel machen, um allen Spielern das Gefühl zu geben, dass sie gleichwertig sind und nicht nur zum Kader, sondern auch zur ersten Elf von Bayern gehören.“

Lobend äußerte sich der 60-Jährige über Bayerns Shootingstar Thomas Müller. "Keiner konnte ahnen, dass er plötzlich so einschlägt. Er hat Bayern eigentlich wieder aus der Krise geführt", sagte Hitzfeld. "Wenn er Stammspieler bei Bayern München ist, dann kommt er auch automatisch in den Kreis der Nationalmannschaft."

dpa

Auch interessant

Kommentare