Defensivallrounder blieb in München

Kimmich fehlte den Bayern in Bielefeld - Flick musste sogar ein Machtwort sprechen

Den Pflichtsieg in Bielefeld musste der FC Bayern ohne Joshua Kimmich herausschießen. Warum der Aggressive Leader auf der Alm fehlte, verriet der Verein schon vor Anpfiff.

  • Der FC Bayern hat mit dem 4:1 den erwarteten Sieg bei Arminia Bielefeld eingefahren.
  • Dabei musste der Rekordmeister jedoch überraschend auf Joshua Kimmich verzichten.
  • Der Nationalspieler verzichtete nicht ganz freiwillig auf die Reise nach Ostwestfalen.
  • Mit unserem brandneuen FC-Bayern-Newsletter verpassen Sie nichts, was sich in der Welt des Triple-Siegers tut. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Bielefeld/München - Wer beim 4:1 des FC Bayern in Bielefeld verspätet eingeschaltet hat, dürfte sich erstmal die Augen gerieben haben. Kein Joshua Kimmich in der Startelf? Das gab es seit dem Aufstieg von Hansi Flick zum Chef an der Seitenlinie nur zweimal, wenn der Defensivallrounder einsatzbereit war: bei den bedeutungslosen Siegen über Roter Stern Belgrad (6:0) in der Champions League und beim VfL Wolfsburg (4:0) in der Bundesliga.

Auf der Alm war fest mit Kimmich in seiner Paraderolle als Abfangjäger und Antreiber vor der Abwehr gerechnet worden. Wenige Tage nach dessen 50. Länderspiel beim 3:3 gegen die Schweiz in der Nations League. Zumal der 25-Jährige eben ein Profi ist, der auch bei vielen Einsätzen keineswegs überspielt wirkt, sondern sich auch in stressigen Wochen noch steigert.

Übernimmt in jungen Jahren Verantwortung: Joshua Kimmich ist längst der Aggressive Leader beim FC Bayern - und Familienvater.

Kimmich fehlt in Bielefeld: Erst drei Bayern-Spiele angeschlagen oder erkrankt verpasst

Doch in der Startelf fehlte Kimmich am Samstagabend. Und nicht nur da: Sein Name tauchte nicht einmal auf dem Spielberichtsbogen auf. Was steckte nur dahinter? Hatte sich der nimmermüde Schwabe etwa im Vorfeld der Partie verletzt? Der beinahe unkaputtbare Vorzeigeprofi, der in bislang fünf Jahren an der Säbener Straße nur drei Spiele angeschlagen oder erkrankt verpasst hat? Das wäre gerade angesichts des anstehenden Mammutprogramms mit weiteren sechs Partien binnen 21 Tagen ein herber Schlag.

Doch zum Glück hat Kimmichs Abwesenheit in Ostwestfalen einen ganz anderen Hintergrund. Und zwar einen höchst erfreulichen. Denn die Familie Kimmich wächst. Nur 16 Monate nach der Geburt des ersten gemeinsamen Kindes ist seine Partnerin Lina Meyer erneut hochschwanger. Und da wollte Bayerns Nummer sechs natürlich an ihrer Seite sein. Bereits vor rund um einem halben Jahr sagte Kimmich in der Abendzeitung: „Ein Kind gibt dem Leben einen ganz anderen Inhalt, eine ganz neue Aufgabe ist da.“

Da waren sie noch zu zweit: Joshua Kimmich und seine Freundin Lina Meyer feierten 2016 mit dem FC Bayern auf der Wiesn.

Kimmich wird wieder Vater: Flick hielt ihn von Anreise ab

Sein Trainer - bereits zweifacher Familienvater - durfte diese Erfahrung auch bereits machen. Auf der Pressekonferenz nach dem Sieg auf der Alm zeigte Flick selbstredend Verständnis für Kimmichs Abstinenz: „Ein Kind zu bekommen, ist dann doch noch einen Tick mehr wert als Fußball.“ Wobei der Aggressive Leader sich wohl durchaus in den Dienst der Mannschaft gestellt hätte, wie der Coach durchblicken ließ: „Er wäre gerne am Morgen zur Mannschaft geflogen und dann sofort wieder zurück. Aber ich habe ihn freigestellt, damit er auch mal ein bisschen runterkommen kann.“ In Bielefeld gab es ohne Kimmich einen kuriosen Moment*.

Der Verein machte aus den Hintergründen von Kimmichs Fehlen bei der Galavorstellung von Robert Lewandowski und Thomas Müller übrigens gar kein Geheimnis. Schon unter den traditionellen Post mit der Aufstellung und der Bankbesetzung twitterten die Roten: „Joshua Kimmich fällt heute aus. Er ist in München geblieben, seine Freundin erwartet das zweite Kind.“ (mg) *owl24.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Harold Cunningham/afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern München: Hansi Flick schwärmt von Neuzugang - ist ER nun sein neuer Lieblingsspieler?
FC Bayern München: Hansi Flick schwärmt von Neuzugang - ist ER nun sein neuer Lieblingsspieler?
Lewandowski bleibt erneut blass: Das sind die Ballermänner des FC Bayern in der Champions League
Lewandowski bleibt erneut blass: Das sind die Ballermänner des FC Bayern in der Champions League
Badstuber: Das wird seine wichtigste Saison
Badstuber: Das wird seine wichtigste Saison
FC Bayern: Interesse an ungarischem Wunderkind? Haaland-Kumpel verzaubert Europa
FC Bayern: Interesse an ungarischem Wunderkind? Haaland-Kumpel verzaubert Europa

Kommentare