1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Rafinha: "Ich habe geweint"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Wollte weg, doch aus einem Wechsel im Sommer wurde nichts: Rafinha © Getty

Gelsenkirchen/München - Rafinha wollte weg vom FC Schalke 04, und zwischenzeitlich meldeten mehrere Medien sogar den Wechsel zum FC Bayern als perfekt. Jetzt gesteht der Brasilianer, wie sehr ihm das Wechseltheater zugesetzt hat: "Die Situation war sehr ernst", sagt er.

"Eine Zeit lang konnte ich nur drei Stunden pro Nacht schlafen", offenbarte Rafinha der Sport Bild. "Mein Kopf war voll mit irgendwelchen Ansagen. Ich habe mir große Sorgen gemacht. Es gab Phasen, da habe ich geweint."

50 selbsternannte Vermittler, Freunde oder Berater haben bei ihm angerufen, sagt er jetzt: "Alle redeten auf mich ein, was ich tun solle. Auf diese Situation war ich nicht vorbereitet. Sie hat mich überrollt. Das war unfassbar. Das hat mich verrückt gemacht. Das Beste: Von den 50 Leuten hat keiner die Wahrheit gesagt. An den Aussagen war nie etwas dran. Das hat mich kaputt gemacht.“

Busenblitzer und Nacktrugby: Die knappsten Sportlerinnen-Outfits

Strecke

Nachdem ein Wechsel innerhalb des Transferfensters gescheitert war, hatte Schalke-Trainer Felix Magath dem Rechtsverteidiger Sonderurlaub in Brasilien gewährt. "Er hatte eine schwere Phase zu durchlaufen, weil ihm Berater den Kopf verdreht haben", sagte Magath.

Bis mindestens zur Winterpause läuft Rafinha nun noch in Königsblau auf. Zuletzt hat Felix Magath seinen Rechtsverteidiger noch einmal ins Schaufenster gestellt und insbesondere dem FC Bayern München angedient. "Wenn er seine Leistung bringt, können die Bayern es sich eigentlich nur anders überlegen und anrufen“, so Magath.

Dass Rafinha schon zum neuen Kalenderjahr ein neues Trikot anzieht, möglicherweise das des FC Bayern, ist gut möglich. "Vielleicht gehe ich, vielleicht bleibe ich", so Rafinha jetzt. "Was ich will, ist mit dem Trainer abgesprochen. Wir haben eine klare Absprache." Demnach lässt Magath ihn ziehen - wenn die Ablöse stimmt.

al.

Die Rekordtransfers des FC Bayern

Strecke

Auch interessant

Kommentare