1. dasgelbeblatt-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Zé Roberto: Klose wäre einer für den HSV

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Verstanden sich bei Bayern bestens: Zé Roberto und Miroslav Klose © sampics

Hamburg/München - Im HSV-Trikot erlebt der vom FC Bayern ziehen gelassene Zé Roberto seinen dritten Frühling. Jetzt will er einen Ex-Kollegen an die Elbe lotsen, der bei Bayern ins zweite Glied gerückt ist: Miroslav Klose.

"Vielleicht gibt es die Möglichkeit, ihn im Winter zu holen", sagte Zé Roberto der Sport Bild. Er selbst weiß am besten, wie man im neuen Umfeld aufblühen kann: Zé Roberto hatte im Sommer nur einen Einjahresvertrag vom FC Bayern angeboten bekommen, lehnte ab und fand ein längerfristiges Engagement bei den Hanseaten.

Bayern-Pokalsieg gegen Oberhausen: Bilder und Einzelkritik

Strecke

Trifft er beim HSV bald seinen Ex-Teamkollegen wieder? Zé Roberto würde eine Klose-Verpflichtung zur Winterpause befürworten: "Momentan ist Klose nur Stürmer Nummer vier bei Bayern, will aber zur WM. Da ist es nicht gut für ihn, oft auf der Bank zu sitzen. Es könnte sein, dass er im Winter unglücklich ist und weg will. Es ist ja der Anspruch des HSV, Top-Spieler zu verpflichten."

Der Hamburger SV ist derzeit auf Stürmersuche, da Paolo Guerrero mit einem Kreuzbandriss rund ein halbes Jahr ausfallen wird. In Frage kommt unter anderem der vereinslose Ex-Dortmunder Ebi Smolarek, der sich derzeit in Hamburg empfehlen soll und der auch außerhalb des Transferfensters wechseln dürfte. Möglicherweise vertagen die Hamburger die Verpflichtung eines Angreifers aber auch bis zur Winterpause - um dann beim FC Bayern anzuklopfen? Einen prominenten Fürsprecher beim HSV hätte Klose jedenfalls schon.

al.

Die abgestürzten Stars der Bundesliga

Strecke

Auch interessant

Kommentare