Bundesliga droht Mega-Langeweile

So wird Bayern schon im März Meister

+
Der FC Bayern könnte bereits im März die Meisterschale in Luft strecken.

Der FC Bayern walzt seit der Rückkehr von Jupp Heynckes die Bundesliga-Konkurrenz platt. So kann der FCB im März schon Meister werden.

München - Meister schon im März! Der FC Bayern walzt seit der Rückkehr von Jupp Heynckes die Bundesliga-Konkurrenz platt und die Spannung komplett weg. Die Hochrechnung der tz zeigt: Der FCB darf den Rathausbalkon schon Mitte März für die Meister-Sause blocken. Wenn Sie auf Spannung stehen, lesen Sie jetzt besser nicht weiter.

Am 14. Oktober 2017 gab Heiland Heynckes sein Comeback als Trainer der Roten. Seitdem drehte der 72-Jährige den Spieß in der Bundesliga um. Und zwar nicht zu knapp: Jupp startete sein viertes FCB-Abenteuer mit satten fünf Zählern Rückstand auf den Spitzenreiter Borussia Dortmund. Vor dem 20. Spieltag thronte der Rekordmeister an der Liga-Spitze – mit dem fast lächerlichen Vorsprung von 16 (!) Punkten auf Bayer Leverkusen.

Im Schnitt 1,75 Punkte mehr als der Rest der Liga

Der Blick auf die Zahlen ist beeindruckend und erschütterend zugleich: Heynckes machte in zwölf BL-Partien 21 Punkte auf die so genannte Konkurrenz gut. Pro Spieltag sammelte der Jupp-Trupp also 1,75 Zähler mehr als der Rest. Die tz trieb Bayerns Dominanz auf die Spitze und rechnete mit den vorliegenden Zahlen aus, wann der FCB auch rein rechnerisch nicht mehr einzuholen ist.

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren: Dieser FCB-Star darf sich nun Sportmanager nennen

Die sechste Meisterschaft in Serie steht demnach bereits nach dem 26. Spieltag am 10. März fest – dank eines wahrscheinlich krachenden Heimsieges gegen den bemitleidenswerten Liga-Dino Hamburger SV. Denn: Laut Hochrechnung haben die Bayern ihren Vorsprung dann auf über 28 Punkte ausgebaut. In den folgenden acht Spielen vor Saisonende könnte die Konkurrenz im besten Fall 24 Punkte auf Jupp & Co. gutmachen.

Als wäre das Triple-Jahr 2013 nicht genug, würde Heynckes sich damit auch noch den frühesten Meistertitel der FCB-Geschichte in die Vita ­schreiben. Jupp vor Pep! Guardiola holte die Schale in der Saison 2013/14 nämlich am 27. Spieltag (damals der 25. März).

Lesen Sie dazu auch: Hält der Fuß? Neuer spricht über mögliches Comeback

Sie haben noch nicht genug von der bayerischen Dominanz? Dann geht’s hier weiter: Vor Beginn des 20. Spieltags hatte der Tabellenzweite Leverkusen mehr Rückstand auf den FCB (16 Punkte) als Vorsprung auf den Relegationsplatz 16 (15 Punkte).

100 Tage Jupp: 16 Siege und absoluter Rekord in Europa

Die Langeweile begann ausgerechnet mit der Rückkehr von Rentner Jupp. In den ersten 100 Tagen als Bayern-Coach trieb Heynckes seine roten Titelhamster zu 16 Dreiern in 17 Partien. Die Siegquote von 94 Prozent ist absoluter Rekord in Europas Top-5-Ligen. Da können selbst Paris Saint-Germain, der FC Barcelona und Peps Manchester City nur von träumen.

Dieses Thema könnte für Sie auch interessant sein: Bayern ohne Martinez und Hummels gegen Hoffenheim

Einen haben wir noch für Sie, liebe Krimi-Freunde! Es ist keinesfalls damit getan, dass der FC Bayern bis auf das Spiel in Mönchengladbach jedes unter Jupp gewann. Zusätzlich lastet auf dem jeweiligen Tabellenzweiten – ob BVB, Schalke, Leverkusen oder Leipzig – ein Fluch. Seitdem der FCB wieder Erster ist, gelang keinem Zweitplatzierten mehr ein Sieg. Fünf Remis und vier Niederlagen holte der vermeintlich erste Bayern-Jäger.

Werden Sie jetzt Fan unserer Facebook-Seite „FC Bayern News“!

Jetzt haben Sie richtig Lust auf die verbleibende Bundesliga-Saison? Gern geschehen – aber sehen Sie es positiv: Im März ist der Spuk schon vorbei. Zumindest in der laufenden Spielzeit.

Blöd wird’s nur für die Bayern selbst, denn nach der rauschenden Meisterfeier im März steht leider noch das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale an. Ob es in Istanbul bei Besiktas wirklich spannend wird? Das liegt wohl vor allem daran, wie sehr es die roten Serientäter auf dem Rathausbalkon krachen lassen. Besonders einladend dürfte das Wetter im März jedenfalls nicht sein…

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

aus

Auch interessant

Meistgelesen

Hasan Salihamidzic: Spieler wollen Flick bis Saisonende - Sportdirektor mit eiskalter Reaktion
Hasan Salihamidzic: Spieler wollen Flick bis Saisonende - Sportdirektor mit eiskalter Reaktion
Familiäre Verbundenheit? Bayerns-Präsident Herbert Hainer mit Geständnis über den TSV 1860 München
Familiäre Verbundenheit? Bayerns-Präsident Herbert Hainer mit Geständnis über den TSV 1860 München
Sky-Kommentator küsst TV-Kollegin bei Bayern-Spiel - zweideutiger Kommentar trübt die Romantik
Sky-Kommentator küsst TV-Kollegin bei Bayern-Spiel - zweideutiger Kommentar trübt die Romantik

Kommentare